header

Landkreis

2G-Regelung für Einzelhandel nicht zulässig

Oberverwaltungsgericht kippt Teile der jüngsten Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen

Das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg. Foto: LGheuteLüneburg, 16.12.2021 - Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) in Lüneburg hat die vom Land Niedersachsen verordnete 2G-Regelung für den Einzelhandel vorläufig außer Vollzug gesetzt. Die Regelung ordnet in bestimmten Betrieben und Einrichtungen des Einzelhandels ein Verbot des Zutritts für Kunden an, die weder über einen Impfnachweis noch über einen Genesenennachweis verfügen. Das hat das Gericht nicht akzeptiert.

Neues Impfzentrum kommt nach Embsen

Inbetriebnahme noch vor Weihnachten – Landkreis-Pressestelle bleibt stumm

Künftig soll in Embsen geimpft werden. Foto: Fabian MolkLüneburg, 14.12.2021 - In Kürze wird es für den Landkreis Lüneburg wieder ein Impfzentrum geben. Dies ist einer Mitteilung des Landkreises zu entnehmen, die gestern von der Pressestelle herausgegeben wurde. Doch anders als zuletzt werden die Impfwilligen sich dieses Mal auf einen weiteren Weg machen müssen. Das künftige Impfzentrum soll in Embsen entstehen. Mehr war von der Pressestelle nicht zu erfahren.

Schrott- oder Luxus-Immobilie?

Grundstückseigentümer müssen im kommenden Jahr Angaben zu ihren Objekten machen

Welche Grundsteuer für welche Immobilie? Nicht der Marktwert des Objekts ist entscheidend, sondern seine Lage innerhalb einer Gemeinde. Foto: LGheuteHannover, 13.12.2021 - Den 1. Januar 2022 sollten sich Grundstückseigentümer in Niedersachsen merken. Dieses Datum gilt als sogenannter Hauptfeststellungsstichtag für alle bebauten und unbebauten Grundstücke in Niedersachsen, die seit Mitte dieses Jahres nach dem neuen Grundsteuergesetz bewertet werden. Die Erklärung dazu muss aber erst später eingereicht werden.

Jetzt sind auch die Kinder dran

Landkreis bietet erstmals Impfungen für Kinder ab fünf Jahren an – Impfungen im OSV 

Lüneburg, 13.12.2021 - Wer seine Kinder impfen lassen möchte, hat im Landkreis Lüneburg dazu am kommenden Mittwoch Gelegenheit. Von 14 bis 19 Uhr impft erstmals ein Mobiles Impfteam Kinder ab fünf Jahren in der Sporthalle des Ochtmisser Sportvereins (OSV) in Lüneburg. Angesprochen fühlen sollen sich von dem Angebot vor allem Eltern von Kindern, die Vorerkrankungen haben oder sich nicht in ihrer Kinder- oder Hausarztpraxis impfen lassen können.

AfD demonstriert erneut in Hannover

Hannover, 13.12.2021 - Der Amelinghausener AfD-Landtagsabgeordnete Stephan Bothe ruft erneut zu einer Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung vor dem Niedersächsischen Landtag auf. Unter dem Motto "Schluss mit dem 2G-Irrsinn – Freiheit für Land und Bürger" ruft der Landtagsabgeordnete zur Teilnahme an der Veranstaltung am kommenden Sonnabend, 18. Dezember, ab 12 Uhr in Hannover auf.

Ab morgen verschärfte Corona-Regeln

Kein Zutritt zu Geschäften für Ungeimpfte – Nochmals verschärfte Regeln über die Weihnachtsfeiertage 

Niedersachsen hat die Corona-Regeln nochmals verschärft. Betroffen sind vor allem Ungeimpfte. Foto: LGheute Lüneburg, 11.12.2021 - Wer nicht geimpft oder nachweislich von Covid-19 genesen ist, hat ab Sonntag zu Geschäften des Einzelhandels keinen Zutritt mehr. Ausgenommen sind Lebensmittelgeschäfte und Apotheken. Dies ist eine der Verschärfungen der neuen Corona-Verordnung des Landes, die ab morgen, 12. Dezember, gilt. Für Ungeimpfte kommen aber noch weitere Einschränkungen hinzu. Und: Von Weihnachten bis Neujahr gilt Warnstufe 3 mit nochmals verschärften Regeln. Nachfolgend die Regelungen in der Übersicht.

"Niemand soll mehr abgewiesen werden"

Landrat lässt Booster-Wartezeit verkürzen – Auch Tierärzte und Apotheker sollen schon bald mitimpfen

Sie sind derzeit im Corona-Dauereinsatz: die Mobilen Impfteams des Landkreises. Foto: LGheuteLüneburg, 11.12.2021 - "Um den Bedarf zu decken, gilt es, die Impfkapazitäten zu erhöhen", kündigte der Landkreis gestern an und will dazu nicht nur die mobilen Impfteams weiter aufstocken, auch Tierärzte und Apotheker sollen schon bald in die Corona-Impfungen eingebunden werden. Zuvor aber sorgte Landrat Jens Böther mit seiner Entscheidung, die Wartezeit für Booster-Impfungen von sechs Monaten auf vier Wochen zu verkürzen, für einen Ansturm auf die Impfstationen.

Gefahr von der Grünen Wiese

Grüne kritisieren geplante Erweiterung des Designer Outlets Soltau – Warnung vor Verödung der Innenstädte

Geschäftsaufgaben wie diese in Lüneburg drohen aus Sicht der Grünen, wenn die Erweiterung des Designer Outlets Soltau tatsächlich kommen sollte. Foto: LGheuteHannover, 09.12.2021 - Was des einen Freud, ist des anderen Leid – so etwa lässt sich der Konflikt um das Designer Outlet Soltau beschreiben, das für die Stadt Lüneburg seit langem ein Dorn im Auge ist. Denn die Stadtväter treibt die Sorge, dass die auf der Grünen Wiese entstandene Einkaufswelt Kaufkraft aus Lüneburg abzieht. Dass es sich nun sogar noch mit dem Segen aus Hannover vergrößern könnte, stößt bei den Grünen im Landtag auf Widerstand.

Von Berlin nach Hannover

Eckhard Pols (CDU) will im kommenden Jahr für den Landtag kandidieren

Eckhard Pols will für den Landtag in Hannover kandidieren. Foto: LGheuteLüneburg, 08.12.2021 - Wenn im kommenden Jahr der neue Landtag in Hannover gewählt wird, will auch der Lüneburger Eckhard Pols vorn mit dabei sein. Wie der CDU-Politiker gegenüber LGheute erklärte, werde er als Kandidat im neuen Landtagswahlkreis "Lüneburg-Adendorf-Ostheide" antreten. Seine Ambitionen begründet Pols mit der Notwendigkeit, jetzt die "richtigen Weichen" für die Region zu stellen und Lüneburg als Oberzentrum zu stärken.

Kanzler-Tag in Berlin

Der Lüneburger SPD-Bundestagsabgeordnete Jakob Blankenburg war bei der Wahl dabei

Nicht ganz auf Augenhöhe: Bundeskanzler Olaf Scholz und Jakob Blankenburg in der SPD-Bundestagsfraktion kurz vor der Wahl. Foto: SPD Berlin, 08.12.2021 - Den besonderen Tag der Kanzler-Wahl in Berlin hat auch der Lüneburger SPD-Bundestagsabgeordnete Jakob Blankenburg miterlebt. Kurz vor der Wahl im Reichstag kam er sogar noch mit dem jetzt neu gewählten Bundeskanzler Olaf Scholz zusammen. Hier seine Eindrücke vom Tag in Berlin und die Stimmung im Bundestag.

Neue Aufgabe für Verlinden

Grünen-Politikerin in den Vorstand der Bundestagsfraktion gewählt

Die Grünen-Politikerin Julia Verlinden. Foto: GrüneBerlin, 08.12.2021 - Staatssekretärin, wie manche in Lüneburg gehofft hatten, ist Julia Verlinden nicht geworden, dafür aber stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion der Grünen. Gestern wurde sie von ihrer Fraktion mit klarer Mehrheit als eine von fünf stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt. 

Voll, aber kein erhöhtes Risiko

Landesregierung sieht keine besondere Corona-Gefährdung durch Schulbusse

Sind Busse ein Corona-Infektionsherd? Studien belegen diesen Verdacht jedenfalls nicht. Foto: LGheuteHannover, 07.12.2021 - Das morgendliche Bild ist stets das gleiche: Dicht gedrängt tummeln sich Tausende von Schülern in Bussen, die sie zu den Schulen bringen. Was auch bislang schon den Unmut mancher Eltern hervorrief, ist dank Corona nun zu einem Politikum geworden: Die Sorge um mögliche Infektionen in den überfüllten Bussen war kürzlich Thema im Landtag in Hannover. Die aber sei unbegründet, sagt Kultusminister Grant Hendrik Tonne.

Wo in dieser Woche geimpft wird

Die Impfstationen in Stadt und Landkreis Lüneburg

Eine lange Warteschlange bildete sich auch heute wieder vor der Impfstation der IHK in der Heiligengeiststraße in Lüneburg. Foto: LGheuteLüneburg, 06.12.2021 - Mit Geltung der Corona-Warnstufe 2 und der 2G-plus-Regeln im Landkreis Lüneburg laufen im Landratsamt die Bemühungen zur Verbesserung der Impfangebote für die Bevölkerung. Neben Lüneburg wird auch in Bleckede sowie in den Samtgemeinden Bardowick, Amelinghausen, Ostheide und Dahlenburg geimpft. Die genauen Orte sind nachfolgend aufgeführt.

Wenn Impfen zur Nervenprobe wird

Über die Erfahrungen eines impfwilligen Dahlenburgers, die Nöte des Landratsamts und ein neues Impfzentrum

Verzweifelt stehen Impfwillige vor diesem Hinweis einer Dahlenburger Hausarztpraxis. Denn auch in Lüneburg sind die Impfmöglichkeiten stark beschränkt. Foto: privatLüneburg, 05.12.2021 - Der Ansturm ist da: Seit landesweit 2G-plus gilt, wollen viele Impfwillige sich den ersten, zweiten oder inzwischen auch dritten Pieks gegen das Coronavirus verpassen lassen. Das Problem: Es kommen offenbar zu viele, jedenfalls mehr, als Politik und Behörden erwartet hatten. Denn der Druck, der sich in langen Warteschlangen vor Impfstationen zeigt, kann meist nur unzureichend aufgefangen werden, wie vielfach zu beobachten ist. Am fehlenden Engagement des Landkreises scheint es nicht zu liegen. 

Arena wird später eröffnet

Feier erst bei niedrigeren Infektionszahlen im Sommer 2022 geplant

Anfang November war die Vorfreude auf die für Januar geplante Arena-Eröffnungsfeier bei Sigrid Vossers als Geschäftsführerin der Betriebsgesellschaft und Betreiber Klaus Hoppe noch groß. Nun soll das Event erst im Sommer nächsten Jahres kommen. Foto: LGheuteLüneburg, 05.12.2021 - Eigentlich sollte die große Feier am 14. Januar stattfinden, doch daraus wird nun nichts. Die Eröffnung der LKH Arena ist auf den Sommer kommenden Jahres verschoben. Das hat Landrat Jens Böther in den vergangenen Tagen mit der Betriebsgesellschaft als Betreiberin der Arena, der Campus Management als Dienstleiterin und der Landeskrankenhilfe (LKH) als Sponsorin besprochen, teilte das Landkreisamt mit.

Bothe beklagt "Corona-Willkürmaßnahmen"

500 Teilnehmer bei AfD-Demonstration in Hannover 

Stephan Bothe spricht auf der AfD-Demonstration in Hannover. Foto: AfDHannover, 05.12.2021 - Als einen "vollen Erfolg" bezeichnet der AfD-Landtagsabgeordnete Stephan Bothe eine Demonstration, zu der der Amelinghausener gestern in Hannover aufgerufen hatte. Vor dem Landtag hatten nach Angaben Bothes mehr als 500 Teilnehmer gegen die von der Landesregierung angeordneten 2G-Regelungen demonstriert.

Keine Testpflicht mehr für Geboosterte

Landesregierung passt 2G-plus-Regelung für Personen mit Auffrischungsimpfung an

Personen mit Booster-Impfung können sich den Gang zur Teststation von nun an sparen. Foto: LGheuteHannover, 04.12.2021 - Von heute an sind Personen, die bereits eine Auffrischungsimpfung erhalten haben, von der zusätzlichen Testpflicht beim Besuch von Einrichtungen, Betrieben und Veranstaltungen, für die derzeit die 2G-plus-Regelungen gelten, befreit. Wie die Landesregierung in Hannover mitteilt, ist für diese Personen bei einem Besuch der entsprechenden Einrichtungen lediglich der Nachweis über eine vollständig abgeschlossene Impfserie sowie der erfolgten Auffrischungsimpfung erforderlich.

Es kann teuer werden

Von morgen an gilt neuer Bußgeldkatalog bei Corona-Verstößen 

Wer die Maskenpflicht in Lüneburgs Innenstadt nicht beachtet, muss mit einem Bußgeld von 100 bis 150 Euro rechnen. Foto: LGheuteHannover, 03.12.2021 - Hannover greift durch: Seit Mittwoch gelten landesweit neue und vor allem strengere Corona-Regeln. Damit diese auch beachtet werden, hat die Landesregierung die Bußgelder drastisch erhöht. Dies gilt nicht nur für Geschäftsinhaber und Gastronomen, auch Privatpersonen werden zur Kasse gebeten, wenn sie gegen die Regeln verstoßen. Bis zu 20.000 Euro können fällig werden. Nachfolgend der neue Bußgeldkatalog, der von morgen an gilt.

3G sorgt für Missstimmung in Unternehmen

IHK-Umfrage: Überwiegender Teil der Wirtschaft unzufrieden über Corona-Vorgaben

Die Industrie- und Handelskammer in Lüneburg befragte Unternehmen zur neuen 3G-Regelung am Arbeitsplatz. Foto: LGheuteLüneburg, 03.12.2021 - Belastung fürs Arbeitsklima, Mehrkosten für Tests, zusätzlicher Bürokratieaufwand – so lauten die Kritikpunkte von Unternehmen, nachdem kürzlich die 3G-Regelung am Arbeitsplatz flächendeckend eingeführt wurde. Dieses Ergebnis ergab eine Blitzumfrage der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg (IHKLW). Danach halten 57 Prozent der befragten Unternehmen die Neuregelung für nicht geeignet, der Corona-Pandemie zu begegnen.

Polizei kontrolliert Einhaltung der Corona-Regeln

Ordnungsbehörden kündigen "repressive Kontrollen" an

Polizei und Ordnungsämter kontrollieren in diesen Tagen gemeinsam die Einhaltung der neuen Corona-Regeln. Foto: Stadt LüneburgLüneburg, 03.12.2021 - Mit verstärkten Kontrollen überprüft die Polizeiinspektion Lüneburg gemeinsam mit den Landkreisen und Kommunen in diesen Tagen die Einhaltung der neuen Corona-Regeln. Bereits am Mittwoch wurden von der Polizei präventiv fast 60 Betriebe in der Lüneburger Innenstadt aufgesucht. Weitere Kontrollen sind vorgesehen.

Kreis nimmt Kinderimpfungen in den Blick

Gesonderte Angebote für Kinder ab fünf Jahren – Räume in Embsen bereits vorhanden

Der Piks, den bislang nur Personen ab 12 Jahren erhalten, soll schon bald auch für Kinder ab fünf Jahren möglich sein. Foto: Stadt Bleckede  Lüneburg, 02.12.2021 - Der Landkreis Lüneburg bereitet sich auf die Corona-Impfungen von Kindern ab fünf Jahren vor. Die Impfungen für die Kleinen sollen sicher sein und fachlich fundiert begleitet werden, teilte die Kreisverwaltung mit. So soll es gesonderte Angebote für Kinder ab fünf Jahren durch Mobile Impfteams geben, bei denen Kinderärzte beraten und impfen.

Testen auch beim Griechen

Kreis will Testmöglichkeiten verbessern – Abläufe noch nicht rund 

So wie auf diesem Foto sieht es an den Teststationen inzwischen längst nicht mehr aus. Die Warteschlangen sind wegen der neuen 2G-plus-Regeln deutlich länger geworden. Foto: LGheuteLüneburg, 02.12.2021 - Mit den neuen 2G-plus-Regelungen, die seit gestern für viele Bereiche im Landkreis Lüneburg gelten, ist zwar der Schutz vor einer Corona-Infizierung verbessert worden, zugleich aber auch ein neues Problem deutlich geworden: Fehlende Testkapazitäten, wie jetzt nochmals angewachsene Warteschlangen vor den Einrichtungen belegen. Die Kreisverwaltung kündigt Entlastung an und setzt auch auf unkonventionelle Methoden. 

Ab morgen gilt Warnstufe 2

Landkreis reagiert auf weiter steigende Infektionszahlen und Lage in den Krankenhäusern

Lüneburg, 30.11.2021 - Von morgen, Mittwoch, 1. Dezember, an gilt im Landkreis Lüneburg die Warnstufe 2. Das gab die Kreisverwaltung mit Verweis auf die hohen Corona-Infektionen und die Lage in den Krankenhäusern am Abend bekannt. Mit der neuen Warnstufe gilt dann auch die 2G-plus-Regel. Der Landkreis folgt damit den Vorgaben der Corona-Verordnung des Landes.

Omikron-Variante wohl bereits in Niedersachsen angekommen

Virus-Infizierter aus Wolfenbüttel hatte sich zuvor in Südafrika aufgehalten

Hannover, 29.11.2021 - Die Omikron-Variante des Coronavirus ist höchstwahrscheinlich auch in Niedersachsen angekommen. Wie das Gesundheitsministerium in Hannover mitteilt, besteht bei einem Mann aus dem Landkreis Wolfenbüttel der begründete Verdacht, mit der Variante infiziert zu sein. Derzeit befindet sich der Mann, der sich zuvor in Südafrika aufgehalten hatte, in Isolation. Laboruntersuchungen beim Landesgesundheitsamt (NLGA) sollen im Laufe der Woche Klarheit bringen, ob sich der Verdacht bestätigt.

Lieber Chefkoch als Tellerwäscher

Merlin Franke will als neuer CDU-Bezirksverbandsvorsitzender seine Partei neu ausrichten

Der neue CDU-Bezirksverbandsvorsitzende Merlin Franke. Foto: CDU Lüneburg, 29.11.2021 - Merlin Franke ist neuer Vorsitzender des CDU-Bezirksverbandes Nordostniedersachsen. Mit 94 Prozent haben ihn die 137 Delegierten im Kultur- und Tagungszentrum in Hitzacker (Elbe) aufs Schild gehoben. Damit löst der verheiratete, zweifache Familienvater und Bürgermeister aus Bienenbüttel den bisherigen Vorsitzenden Michael Grosse-Brömer MdB aus dem Landkreis Harburg ab.

SPD will beim Thema Klima punkten

Andrea Schröder-Ehlers als Vorsitzende im Amt bestätigt 

Der neue  Vorstand: (v.l.) Dr. Inge Voltmann-Hummes, Franz-Josef Kamp, Angela Lütjohann, Jakob Blankenburg, Andrea Schröder-Ehlers, Lars Drebold, Achim Gründel, Brigitte Mertz, Holger Prange, Barbara Beenen, Stefanie Filohn, Hans-Joachim Einfeldt. Beisitzer Sascha Schellin ist nicht auf dem Foto: SPDDahlenburg, 28.11.2021 - Andrea Schröder-Ehlers ist alte und neue Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Lüneburg. Beim gestrigen Parteitag der Sozialdemokraten im Bürger- und Kulturhaus in Dahlenburg wurde sie mit großer Mehrheit der 61 Delegierten wiedergewählt. In ihrer Rede kündigte Schröder-Ehlers eine härtere Gangart gegenüber dem Landkreis beim Thema Klima an.

Gegen Gewalt an Frauen

Schweigemarsch zieht heute durch Lüneburgs Innenstadt 

Die Veranstalterinnen haben Aktionen zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen vorbereitet. Foto: Landkreis LüneburgLüneburg, 25.11.2021 - Anlässlich des heute stattfindenden Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen setzt auch Lüneburg ein Zeichen. Die Gleichstellungsbeauftragten von Landkreis und Hansestadt und weitere Kooperationspartner laden ab 16 Uhr zu einem Schweigemarsch durch die Innenstadt ein.

Was gilt bei Warnstufe 1?

Grafik zeigt Vorgaben auf – Weitere Warnstufen noch nicht mit Maßnahmen hinterlegt

Die Corona-Regeln für die Warnstufe 1. Grafik: Land NiedersachsenHannover, 24.11.2021 - 3G? 2G? 2Gplus? Oder doch nur AHA-Regel und Abstand halten? Aber wo? Und ab wieviel Personen? Und wann gilt welche Warnstufe und was ist dann vorgeschrieben? Nicht Wenige verzweifeln in diesen Tagen an der Flut von Gesetzen, Verordnungen und Allgemeinverfügungen, die sich in fast wöchentlichem Rhythmus ändern. Einen Überblick über die wichtigsten Vorgaben bei Warnstufe 1, die aktuell gilt, hat das Land Niedersachsen mit dieser Grafik herausgegeben.

Corona bremst die Lust aus

Anzahl der Prostituierten in Niedersachsen um mehr als ein Drittel gesunken

Auch in Lüneburg blieb das Rotlichtviertel im vergangenen Jahr lange Zeit dunkel. Foto: LGheuteHannover, 24.11.2021 - Die Zahl der in Niedersachsen gemeldeten Prostituierten ist im vergangenen Jahr deutlich gesunken. Wie das Landesamt für Statistik in Hannover meldet, waren am Jahresende 2020 in Niedersachsen 2.214 Personen bei den Behörden als Prostituierte gemeldet, ein Rückgang um 37 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Den Rückgang führt die Behörde im Wesentlichen auf das weitgehende Prostitutionsverbot im Zuge der Corona-Pandemie zurück.

Hannover verschärft die Corona-Regeln

Neue Verordnungen greifen von morgen an – Die neuen Regeln in der Übersicht

Hannover, 23.11.2021 - Von morgen, Mittwoch, 24. November, an gelten in Niedersachsen neue Corona-Regeln. Aufgrund einer "immer bedrohlicheren Pandemielage" hat die Landesregierung die Schutzmaßnahmen in der niedersächsischen Corona-Verordnung noch einmal deutlich ausgeweitet und intensiviert. Das Zusammentreffen vieler Menschen in Innenräumen wird nur noch geimpften und genesenen Menschen gestattet. Und: Bei einer stärkeren Belastung des Gesundheitssystems werden diese zusätzlich einen negativen Test benötigen.

Blinken allein reicht nicht

OLG Celle urteilt zu Unfall zwischen einem Pkw und einem anfahrenden Bus

Celle, 22.11.2021 - Jeder kennt die Situation: Ein an einer Haltestelle wartender Linienbus blinkt plötzlich und fährt los. Das erlaubt die Straßenverkehrsordnung zwar auch ausdrücklich, doch Situationen wie diese führen nicht selten zu Uneindeutigkeiten, die auch schon mal in einem Unfall enden. Doch wer ist schuld? Das Oberlandesgericht hat an einem konkreten Beispiel entlang entschieden, dass Busfahrer keinen Freifahrtschein haben. 

Neue Elbbrücke frühestens in zehn Jahren fertig

Künftige Elbquerung bei Lauenburg soll viele Wünsche berücksichtigen – Auch Tunnel möglich

Lauenburg, 19.11.2021 - Sie ist in die Jahre gekommen und für den Straßenverkehr auch nicht mehr dauerhaft zu retten: die Elbbrücke bei Lauenburg. Nun soll eine neue Elbquerung die wichtige Verkehrsverbindung zwischen Niedersachsen und Schleswig-Holstein ersetzen. Auch soll sie in die Pläne für eine Ortsumfahrung von Lauenburg eingebunden werden. Mindestens zehn Jahre werden für das Großprojekt veranschlagt,  wie heute beim ersten Anhörungstermin deutlich wurde.

Lüneburger Heide trotzt Corona

Verband spricht von "sehr gutem Jahr" beim Tourismus – Deutlich mehr Kontakte 

Die Tourist Information in der Mühle Müden (Örtze). Foto: Lüneburger Heide GmbHLüneburg, 19.11.2021 - Die Beliebtheit der Lüneburger Heide bei Urlaubern und Touristen hat trotz Corona offenbar nicht gelitten. Der Tourismus verzeichnete in der kurzen Sommersaison, die durch den Lockdown im Frühjahr erst im Juni richtig begann, sehr gute Zahlen. Auch die Tourist Informationen der Heide konnten das deutlich spüren und berichten von bis zu 50 Prozent Steigerung der Kontakte. Das gab heute die Lüneburger Heide GmbH bekannt.

Deiche in Not

Wildschweine gefährden die Sicherheit der Schutzanlagen – Bleckede besonders betroffen

Auf der Suche nach Nahrung haben Wildschweine am Deich im Bleckeder Stadtteil Alt Wendischthun die Gras- narbe umgepflügt. Foto: 4B MedienverlagArtlenburg, 18.11.2021 - Immer mehr Verwüstungen richten Wildschweine im Gebiet des Artlenburger Deichverbandes (ADV) an. Auf der Suche nach Nahrung durchwühlen die Tiere den Boden und beschädigen damit die wichtige Grasnarbe des Deiches. Besonders betroffen sind Deichabschnitte im Bleckeder Stadtteil Alt Wendischthun und bei Radegast. 

Gefährliches Tier-Virus in der Region

Veterinäramt bittet Tierbesitzer um Vorsicht – Auch Haustiere gefährdet

Antikörper gegen das Virus wurden bei einem erlegten Wildschwein festgestellt. Foto: LandesforstenLüneburg, 17.11.2021 - Der Landkreis warnt Schweinehalter und Besitzer von Haustieren vor einem gefährlichen Virus, das sich offenbar im Landkreis ausbreitet. Wie die Kreisverwaltung berichtet, wurden bei einem im Raum Bleckede erlegten Wildschwein Antikörper gegen das Virus der Aujeszkyschen Krankheit (AK) nachgewiesen. Damit stehe fest, dass das hochansteckende Virus in der Region kursiert.

Freiheit gegen Freiheit

Lüneburgs Regionalbischof Stephan Schaede für berufsbezogene Impfpflicht

Regionalbischof Stephan Schaede. Foto: Andreas TammeLüneburg, 13.11.2021 - Der Lüneburger evangelische Regionalbischof Stephan Schaede hat eine Impfpflicht für Berufsgruppen gefordert, die mit besonders gefährdeten Menschen zu tun haben. Dazu gehörten neben dem Personal in Kliniken und Pflegeheimen unter anderem auch Beschäftigte in Kindertagesstätten. Dort würden "ungeimpfte Mitarbeiterinnen die ungeimpften Kinder infizieren, die dann wiederum das Wohl ihrer sie einhütenden Großeltern gefährden", sagt Schaede.

Noch mehr Impf-Angebote

Landkreis ergänzt Anlaufstellen für Impfwillige

Einer der Standorte der mobilen Impfstationen ist am Marienplatz in Lüneburg. Foto: Landkreis LüneburgLüneburg, 12.11.2021 - Mit zunehmenden Infektionszahlen weitet der Landkreis Lüneburg sein Impfangebot in Lüneburg aus. So wurde am Kreideberg eine zusätzliche Anlaufstelle organisiert. Ab sofort können Impfwillige donnerstags in der Zeit von 9 bis 16 Uhr in das Stadtteil- und Gemeindehaus Kredo an der Neuhauser Straße kommen. Auch das montägliche Angebot aus dem Gesundheitsamt Am Graalwall wird auf den nur wenige Meter entfernten Marienplatz verlagert. 

Ab morgen wieder strengere 3G-Regeln

Landkreis reagiert auf erneuten Anstieg der Corona-Infektionen

Lüneburg, 09.11.2021 - Der Landkreis Lüneburg muss sich wieder auf strengere Corona-Regeln einstellen. Weil die Corona-Zahlen erneut steigen und der 7-Tage-Inzidenzwert seit fünf Werktagen über 50 liegt, gelten von morgen, 10. November, an die strengeren 3G-Regeln. Viele Bereiche sind damit nur noch für Personen zugänglich, die entweder vollständig gegen das Coronavirus geimpft oder von einer Corona-Erkrankung nachweislich genesen sind oder einen negativen Test vorlegen können. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren sind von der erweiterten 3G-Regel ausgenommen.

Verfahren gegen Krumböhmer eingestellt

Untersuchung entlastet Ersten Kreisrat im Zusammenhang mit der Kostenexplosion beim "Arena-Projekt"

Kann sich durch das Ergebnis der Untersuchung entlastet sehen: Jürgen Krumböhmer, Erster Kreisrat des Landkreises Lüneburg. Foto: LGheuteLüneburg, 08.11.2021 - "Keine schuldhaften Pflichtverletzungen". So lautet das Ergebnis der Untersuchung zur Frage nach einem möglichen Fehlverhalten des Ersten Kreisrats des Landkreises Lüneburg, Jürgen Krumböhmer, im Zusammenhang mit dem Projekt "Arena Lüneburger Land" oder der LKH-Arena, wie die künftige Veranstaltungshalle in Lüneburg jetzt heißt. Das Ergebnis wurde heute dem Kreisausschuss vorgestellt. 

Corona-Impfungen an Kindern zu gefährlich?

AfD-Abgeordneter fordert Aussetzung der Impfungen nach Tod eines zwölfjährigen Mädchens

Hannover, 05.11.2021 - Eine sofortige Aussetzung der Corona-Impfung von Kindern im Alter von 12 bis 17 Jahren fordert der Amelinghausener AfD-Landtagsabgeordnete und Lüneburger Kreisvorsitzende Stephan Bothe. Anlass ist der Tod eines zwölfjährigen Mädchens im Zusammenhang mit einer Corona-Impfung im Landkreis Cuxhaven.

Corona-Regeln werden wieder gelockert

Lüneburg, 03.11.2021 - Das Hin und Her bei den Corona-Regeln im Landkreis Lüneburg geht weiter. Wurden die Vorgaben gerade erst vor einer Woche verschärft, werden sie nun wieder gelockert: Ab Freitag, 5. November, wird die strengere 3G-Regelung dann wieder aufgehoben. Zur Begründung nannte die Kreisverwaltung heute einen stabilen Inzidenzwert unter 50.

Der Winter kann kommen

Winterdienst des Landkreises sieht sich gut vorbereitet

1.600 Tonnen Streusalz sind für den Fall der Fälle eingelagert. Foto: Landkreis LüneburgLüneburg, 03.11.2021 - Der Herbst kündigt es an: die Temperaturen fallen und nähern sich nachts auch schon mal dem Frostbereich. Für Betrieb Straßenbau und -unterhaltung (SBU) des Landkreises Lüneburg heißt es nun, die Wetterprognosen genau im Blck zu behalten. Denn der erste Frost auf den Kreisstraßen läutet parallel die Saison für den Winterdienst ein. Insgesamt rund 380 Straßenkilometer müssen gestreut werden, damit sie in den Morgenstunden eisfrei sind und sicher für den Verkehr bleiben.

Erst Test, dann in die Schule

Schulbetrieb nach den Ferien startet mit Selbsttests und Maskenpflicht

Hannover, 29.10.2021 - Vom 1. bis einschließlich 5. November müssen sich alle Schüler sowie das Schulpersonal der niedersächsischen Schulen zu Hause täglich per negativem Selbsttest freitesten, bevor am Präsenzunterricht in der Schule teilgenommen werden kann. Das teilte das Kultusministerium in Hannover am Mittag mit. Ausgenommen von der Testpflicht sind Personen, die vollständig geimpft oder genesen sind.

Bothe fordert Ende der Maskenpflicht an Schulen

Niedersachsen soll Schleswig-Holstein folgen 

Hannover, 28.10.2021 - Mit einem Appell zur Beendigung der Maskenpflicht an Schulen hat sich der Amelinghausener AfD-Landtagsabgeordnete Stephan Bothe an die Landesregierung in Hannover gewandt. Niedersachsen solle dem Beispiel Schleswig-Holsteins folgen, wo kommender Woche die Maskenpflicht beendet wird. 

Landkreis droht Geflügelpest

Veterinäramt ruft Geflügelhalter zu vorbereitenden Maßnahmen auf

Lüneburg, 28.10.2021 - Das Veterinäramt des Landkreises Lüneburg ruft alle Geflügelhalter dazu auf, sich auf eine mögliche Stallpflicht für Huhn, Ente und Gans vorzubereiten. Anlass ist der Nachweis eines neuen Typs der Geflügelpest (aviäre Influenza) bei einer Lachmöwe im Landkreis Aurich. Weitere Fälle bei Wild- und Hausgeflügel folgten in den letzten Tagen in den Kreisen Nordfriesland und Dithmarschen sowie im Lüneburger Nachbarkreis Harburg.

IRE nach Berlin soll bleiben

SPD-Politiker wollen sich für Erhalt der Bahn-Direktverbindung einsetzen

Der IRE nach Berlin war in Lüneburg stets gern gesehen. Offen ist, ob die Verbindung schon bald wieder aufgenommen wird. Foto: LGheuteLüneburg, 27.10.2021 - Die Ankündigung der Deutschen Bahn AG, die IRE-Verbindung Hamburg-Berlin vorerst nicht wieder starten lassen zu wollen, hat in Lüneburg nun auch ein politisches Echo ausgelöst. Sowohl der SPD-Bundestagsabgeordnete Jakob Blankenburg als auch die SPD-Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers erklärten, sich für den Erhalt der Direktverbindung in die Bundeshauptstadt einzusetzen.

Corona-Regeln werden wieder angezogen

Neue Verordnung gilt am Samstag – Weiter keine Warnstufe

Lüneburg, 27.10.2021 - Von Sonnabend, 30. Oktober, gelten im Landkreis Lüneburg wieder strengere 3G-Regeln nach der Niedersächsischen Corona-Verordnung. Dies teilte die Kreisverwaltung am Nachmittag sie. Sie begründet diesen Schritt mit dem 7-Tage-Inzidentwert, der seit fünf Tagen in Folge über 50 liegt. Damit sind viele Bereiche nur noch für Personen zugänglich, die entweder vollständig gegen das Coronavirus geimpft, von einer Corona-Erkrankung nachweislich genesen sind oder einen negativen Test vorlegen können. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren sind von der erweiterten 3G-Regel ausgenommen.

Wenn Lüneburg im Chaos zu versinken droht

Feuerwehr, Kreisverwaltung, Bundeswehr und THW probten einen Tag lang den Katastrophenfall 

Einen Tag lang wurde das Übungsszenario in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Scharnebeck durchgespielt. Foto: Andreas BahrLüneburg, 21.10.2021 - Ohrenbetäubender Lärm erschüttert am frühen Morgen die Lüneburger Innenstadt. Rauch steigt auf, zwischen der Salztherme Salü und dem anliegenden Hotel klafft ein riesiger Krater. Gebäude brennen, sind stark beschädigt und teilweise eingestürzt. An der Unfallstelle verbreitet sich stechender Chlorgeruch, es ist stockfinster, Stromausfall. Der hat auch die Versorgung des städtischen Klinikums lahmgelegt. Erst später wird klar:  Ein 250 Kilogramm schwerer Blindgänger war bei Bauarbeiten explodiert. Zum Glück passierte dies alles nicht, es war aber das Szenario für eine Großübung des Landkreises Lüneburg.

Bothe fordert Freedom-Day

AfD-Landtagsabgeordneter verweist auf entspannte Corona-Lage

Stephan Bothe. Foto: LGheuteHannover, 20.10.2021 - Vor dem Hintergrund der sich entspannenden Lage in der Corona-Pandemie und der hohen Zahl der Geimpften fordert der Amelinghausener AfD-Landtagsabgeordnete Stephan Bothe das Ende sämtlicher Corona-bedingten Einschränkungen in Niedersachsen. Bothe erinnert dabei zugleich an entsprechende Äußerungen von Niedersachsens Sozialministerin Daniela Behrens.

Arena empfängt in Grün

Künftige Veranstaltungshalle wartet mit Logo-Farbe und endlich eingetroffenen Pflastersteinen auf 

Als politische Botschaft ist der grün gefasste Eingangsbereich der künftigen LKH-Arena hoffentlich nicht gemeint. Foto: Landkreis Lüneburg Lüneburg, 18.10.2021 - Wer zahlt, der malt. Frei nach diesem Motto hat die Front der neuen LKH-Arena einen kräftig grünen Farbauftrag bekommen. Doch nicht die Lüneburger Grünen haben hier Hand angelegt, es ist die Logo-Farbe des Arena-Sponsors LKH, die jetzt den Eingangsbereich der künftigen Veranstaltungshalle schmückt. Neben diesem herausstechenden Accessoire gibt es aber auch Fortschritte bei dem ins Stocken geratenen Fertigstellungsprozess der Halle: Für den Vorplatz wurden jetzt die Pflastersteine geliefert.

Debatten, Schnittchen und Männer in Anzügen

Wie die 16-jährige Marienau-Schülerin Nathalie den Alltag von Landtagsabgeordneten erfuhr

Nathalie und ihre beiden Mitschüler im Landtag von Hannover. Foto: SPDHannover/Marienau, 17.10.2021 - Ist der Alltag eines Politikers wirklich so trocken, wie man ihn sich für gewöhnlich vorstellt? Einen tiefen Blick in die Welt der Landtagsabgeordneten in Hannover konnten jetzt drei junge Menschen aus der Region werfen. Zwei Wochen lang begleiteten sie die Abgeordnete Andrea Schröder-Ehlers (SPD) und erfuhren neben Parlamentsarbeit und Ausschuss-Sitzungen auch die bekömmlichen Seiten im Leben der Abgeordneten. Ein Bericht der Marienau-Schülerin Nathalie T. (16), übermittelt von Andrea Schröder-Ehlers.

Getrübte Stimmung in der Wirtschaft

IHK fordert von neuer Bundesregierung Auflösung des Reformstaus

Wirtschaftslage und Wirtschaftserwartungen gehen bei den Unternehmen aktuell auseinander. Grafik: IHKLWLüneburg, 17.10.2021 - Was Wirtschaftsgutachter für den Bund bereits berichtet haben, wird nun auch regional bestätigt: Der konjunkturelle Aufholprozess ist zum Herbstbeginn ins Stocken geraten. Das verdeutlicht der Konjunkturbericht für Nordostniedersachsen der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg (IHKLW) für das dritte Quartal 2021. Der Konjunkturklimaindikator, der als Stimmungswert sowohl die Geschäftslage als auch die Geschäftserwartungen der Unternehmen abbildet, legt lediglich um einen Punkt auf 102 Punkte zu.

87.000 Euro für die Sportvereine

Löwenanteil geht an TSV Bardowick

Lüneburg, 17.10.2021 - Mit mehr als 87.000 Euro greift der Landkreis Lüneburg neun Sportvereinen aus der Region finanziell unter die Arme. Dafür stimmten die Mitglieder des Sportausschusses in ihrer jüngsten Sitzung am vergangenen Dienstag. Zuvor hatten die Vereine entsprechende Anträge bei der Kreisverwaltung eingereicht. Alles in allem schüttet der Landkreis Lüneburg damit in diesem Jahr knapp 195.000 Euro Fördergelder an den Sport aus. 

Abschied, Festakt und Blick nach vorn

Kreistag begeht 75-jähriges Bestehen und ehrt langjährige Mitglieder

Landrat Jens Böther (l.) würdigt die langjährige Kreistagsmitarbeit von Rolf Rehfeldt. Foto: Landkreis LüneburgDahlenburg, 16.10.2021 - "De Landkreise künnt dat un de Landkreise mokt dat." Diese ermunternden Worte richtete der Hauptgeschäftsführer des Niedersächsischen Landkreistages Prof. Dr. Hubert Meyer an die Mitglieder und Gäste des Lüneburger Kreistags, der am Donnerstag zu seiner letzten Sitzung in dieser Wahlperiode im Dahlenburger Bürgerhaus zusammengekommen war. Anlass für den hohen Besuch aus Hannover war das 75-jährige Bestehen des Lüneburger Kreistags.

Eine Million Euro für nichts

30-Jährigem wird gewerbs- und bandenmäßiger Betrug vorgeworfen

Das Landgericht in Lüneburg. Foto: LGheuteLüneburg, 13.10.2021 - Gold, Münzen, teure Uhren – es waren diese Verlockungen, mit denen ein 30-Jähriger offenbar das große Geld machen wollte, allerdings auf Kosten anderer. Das  zumindest wirft ihm die Lüneburger Staatsanwaltschaft vor. Er soll diese Objekte in seinem Online-Shop gegen Vorkasse angeboten haben, ohne jemals wirklich liefern zu wollen. Knapp eine Million Euro sollen so geflossen sein. Von morgen an muss er sich vor dem Landgericht verantworten.  

Wer bewohnt welchen Wohnraum?

In diesen Tagen startet die Vorbefragung für den "Zensus 2022"

Ob vermietet oder selbstgenutzt, Eigentümer von Wohnungen und Gebäuden müssen bei der Vorbefragung Auskunft geben. Foto: LGheuteHannover, 12.10.2021 - Wer über Wohneigentum verfügt, auf den werden schon bald kritische Fragen zukommen. Anlass ist der sogenannte "Zensus 2022", die im kommenden Jahr geplante Erhebung zur Wohn- und Arbeitssituation in Deutschland, kombiniert mit einer Gebäude- und Wohnungszählung. Schon in diesen Tagen startet in Niedersachsen die dafür vorgesehene Vorbefragung. Dabei wird durch das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) ein Teil aller Eigentümer von Wohnungen beziehungsweise von Gebäuden mit Wohnraum befragt.

Barber-Shops im Fokus von Ermittlern

Bei Großeinsatz von Polizei, Zoll und Finanzbehörden wurden 19 Geschäfte in Lüneburg kontrolliert

Lüneburg, 11.10.2021 - Wer sich in Lüneburg den Kopf rasieren lassen möchte, hat dazu jede Menge Gelegenheit. Barber-Shops gibt es viele – so viele, dass ihnen kürzlich Polizei, Zoll und Finanzbehörden einen Besuch abstatteten, unangemeldet. Bei einem Großeinsatz am 7. Oktober wurden insgesamt 19 Geschäfts- und Gewerbeobjekte im Lüneburger Stadtgebiet kontrolliert. Der Schwerpunkt richtete sich auf Finanzermittlungen und illegale Beschäftigung und Mindestlohn. In der Szene stieß das auf gemischte Resonanz.

Corona-Warnstufe wird aufgehoben

Lüneburg, 05.10.2021 - Ab morgen, 6. Oktober, gilt im Landkreis Lüneburg keine Corona-Warnstufe mehr. Dies teilte die Kreisverwaltung heute über ihre Webseite mit. Die Änderung erfolgt, da die Inzidenz an mehr als fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 50 lag. Damit gelten die Corona-Regeln nun für weniger Bereiche. Bislang galt die Warnstufe 1. 

Frauen stehen bei den Grünen ganz vorn

Neue Gesichter in der künftigen Kreistagsfraktion – Tanja Bauschke gibt Mandat ab

Zur künftigen Fraktion der Grünen gehören: (v.l.) Claudia Schmidt, Larissa Stumpe, Beatrice John, Liliana Josek, Matthias Wiebe, Batja Schädel, Ralf Gros, Petra Kruse-Runge, Detlev Schulz-Hendel, Antje Aden-Meyer, Ingo Götz und Lea Findeis. Nicht auf dem Foto sind Morutz Meister und Wolf von Nordheim. Foto: GrüneLüneburg, 05.10.2021 - Mit vierzehn Mitgliedern startet die Kreistagsfraktion der Grünen in die neue Wahlperiode, fünf mehr als bislang. Auch der Anteil der Frauen wird bei der Fraktion kräftig steigen, und zwar von vier auf künftig acht. Gesenkt wird hingegen der Altersdurchschnitt: Vier der acht grünen Damen sollen unter 30 Jahre alt sein. Beständigkeit gibt es aber auch: Petra Kruse-Runge wird die Fraktion weiter anführen.

"Spenden wir demnächst auch für Eisbären?"

AfD erwägt Klage gegen 100.000-Euro-Spende des Kreistags für "Ocean Viking"

Lüneburg, 03.10.2021 - Darf man Steuergelder für x-beliebige Dinge ausgeben? Konkret: Darf eine Kommune das ihr anvertraute Geld an eine Organisation spenden, die weder im Landkreis ansässig noch hier aktiv ist? Darum geht es beim Streit um die 100.000-Euro-Spende, die der Landkreis Lüneburg für das selbsternannte Seenotrettungsschiff "Ocean Viking" bereitstellen soll. Weil Landrat Jens Böther (CDU) arge Bedenken gegen diesen von SPD, Grünen und Linken herbeigeführten Beschluss des Kreistags hat, wandte er sich an die Kommunalaufsicht in Hannover. Von dort gab es jetzt erneute Zustimmung. Das aber will die AfD nicht hinnehmen. 

Panne bei Versendung der Schülerfahrkarten

Einige hundert Schüler betroffen – Landkreis bietet unbürokratische Lösung

Lüneburg, 30.09.2021 - Einige hundert Schüler des Landkreises Lüneburg werden erst mit Verspätung ihre neue Schülerfahrkarte erhalten. Das kündigte der Landkreis heute mit. Zur Begründung wurden Lieferprobleme, aber auch personelle Engpässe und eine hohe Anzahl an Anträgen genannt. Mit dem Bus dürfen die Schüler dennoch fahren. 

Gut jeder Dritte wählte per Brief

139.000 Stimmzettel wurden im Wahlkreis 37 abgegeben

Den Gang in den Wahlrum sparen sich immer mehr Wähler. Viele bevorzugen inzwischen die Briefwahl. Foto: LGheuteLüneburg, 28.09.2021 - Die Bundestagswahl am vergangenen Sonntag sorgte nicht nur bei Wählern und Politikern für Spannung, sie war auch eine logistische Kraftanstrengung. Mehr als 2.000 Menschen waren als Wahlhelfer in den Wahllokalen in Hansestadt und Landkreis Lüneburg sowie dem Landkreis Lüchow-Dannenberg ehrenamtlich tätig, 139.000 Stimmzettel mussten bis zum späten Abend ausgezählt werden. Viele Wähler hatten sich für die Briefwahl entschieden. 

Arena drohen weitere Verzögerungen

Lieferengpässe könnten auch geplantes SVG-Heimspiel im November gefährden

Lüneburg, 28.09.2021 - Der Zeitplan für die Fertigstellung der künftigen Veranstaltungshalle, die jetzt den Namen "LKH-Arena" trägt, könnte sich nochmals verschieben. Dies geht aus Äußerungen hervor, die Projektsteuerer Ronald Wittkopf von der Firma Reese Baumanagement kürzlich im Kreistag machte. Danach berge der letzte Streckenabschnitt "noch einige Hürden". Größtes Problem seien nach wie vor die Lieferengpässe.

Barbara Beenen geht nach Hannover

SPD-Politikerin zieht nach Wahlerfolg der SPD bei Bundestagswahl in den Landtag ein

Hannover, 28.09.2021 - Überraschung nach der Bundestagswahl vom vergangenen Sonntag: Die Embsenerin Barbara Beenen wird für die SPD in den Niedersächsischen Landtag in Hannover einziehen. Das teilte die Lüneburger SPD-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Andrea Schröder Ehlers mit. Der Einzug hänge mit dem guten Abschneiden der SPD bei der Bundestagswahl zusammen, so Schröder-Ehlers.

SPD gewinnt im Wahlkreis

Eckhard Pols (CDU) verliert Direktmandat an Jakob Blankenburg (SPD) 

Grafik: LGheuteLüneburg, 27.09.2021 - Mit 29,87 Prozent geht die SPD als stärkste Kraft bei der Bundestagswahl im Wahlbezirk 37 "Lüchow-Dannenberg – Lüneburg" hervor. Ihr folgen auf Platz zwei die Grünen mit 22,14 Prozent. Dritte Kraft wird die CDU mit 21,01 Prozent, die damit mehr als zehn Prozentpunkte gegenüber der Bundestagswahl 2017 einbüßt. Die FDP kommt auf 9,6 Prozent, die AfD holte 6,62 Prozent und die Linken 4,58 Prozent.

Impfzentrum schließt seine Tore

Mehr als 143.000 Impfungen an der Lilienthalstraße – Ärzte impfen weiter

Ein schlichter Zweckbau der Firma Deerberg im Industriegebiet: Hier war das Impfzentrum des Landkreises Lüneburg untergebracht. Foto: LGheuteLüneburg, 25.09.2021 - Das Corona-Impfzentrum in Lüneburg ist Geschichte, vorerst jedenfalls. Gestern schloss die Einrichtung ihre Tore. Ein Dreivierteljahr lang wurden an der Lilienthalstraße im Lüneburger Gewerbegebiet Impfwillige gegen das Coronavirus geimpft. Insgesamt 143.143 Impfungen wurden durchgeführt. Der Kampf gegen das Coronavirus geht aber weiter.

"Das ist unverantwortlich!"

Politiker von CDU und FDP kritisieren die 100.000-Euro-Spende für "Ocean Viking"

Lüneburg, 23.09.2021 - Die "Ocean-Viking"-Spende des Landkreises Lüneburg in Höhe von bis zu 100.000 Euro sorgt weiter für politischen Gegenwind. Die CDU, die gegen den umstrittenen Beschluss des Kreistags votiert hatte, will die ihnen zur Verfügung stehenden Mittel nutzen, um diese "Zweckentfremdung von Steuermitteln", wie CDU-Fraktionschef Günter Dubber erklärte, doch noch zu verhindern. Auch von der FDP gibt es Kritk. Unterdessen hat der Kreisausschuss den von der AfD eingebrachten Dringlichkeitsantrag zur Aufhebung des Beschlusses zurückgewiesen.

"Keine Steuermittel für Schlepper-Organisation"

AfD kristisiert Beschluss des Kreistags zu 100.000-Euro-Spende an "Ocean Viking"

Lüneburg, 20.09.2021- Die geplanten Spenden des Landkreises Lüneburg für das Flüchtlingssuchschiff "Ocean Viking" in Höhe von bis zu 100.000 Euro haben nun auch ein politisches Echo ausgelöst. "Es grenzt schon an Veruntreuung von Steuergeldern, und es ist ein kompletter Irrsinn, was der Kreistag da beschlossen hat", teilte der Vorsitzende der AfD-Kreistagsfraktion Stephan Bothe heute mit.

Luft in Schulen soll besser werden

Landkreis bemüht sich um Fördermittel – Auch Luftfiltergeräte im Fokus

Lüneburg, 19.09.2021 - Die Zeit drängt: Mit anrückendem Herbst und Winter werden wohl auch die Corona-Infektionen wieder zunehmen. Nun hat der Kreisausschuss des Landkreises Lüneburg beschlossen, bis zu zehn Millionen Euro Fördermittel des Bundes und des Landes zu beantragen, um raumlufttechnische Anlagen in den kreiseigenen Schulen anzuschaffen und zu erhalten. Ziel sei es, bessere Belüftung und damit einen besseren Infektionsschutz für Schulkinder der Jahrgänge 1 bis 6 zu gewährleisten.

Mehr als 231.000 Impfungen

Weitere Impftermine ohne Voranmeldung

Lüneburg, 19.09.2021 - Seit Jahresbeginn hat das Corona-Impfzentrum in Lüneburg insgesamt 141.098 Impfungen durchgeführt, hinzu kommen 90.243 Impfungen bei den niedergelassenen Ärzten. Damit sind bislang mehr als 231.000 Impfungen durgeführt worden, teilte die Kreisverwaltung am Freitag mit. 67,4 Prozent der Kreis-Bewohner haben bereits mindestens eine Corona-Impfung erhalten, vollständig geimpft sind 61,9 Prozent (Stand: 15. September 2021).

Gorleben ist Geschichte

Politik verkündet endgültiges Aus für umstrittenes Atommüll-Endlager

In diesem Erkundungsbergwerk in Gorleben sollte das atomare Endlager in Deutschland entstehen. Heute wurden die Pläne dafür endgültig ad acta gelegt. Foto: LGheuteGorleben, 17.09.2021 - Das Erkundungsbergwerk für das atomare Endlager in Gorleben wird endgültig stillgelegt, das gab Jochen Flasbarth, Umweltstaatssekretär, heute früh auf einer Pressekonferenz in Gorleben bekannt. Es soll auch keine Nachnutzung des Bergwerks geben, die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) wurde angewiesen, die rechtlichen Voraussetzungen für den Rückbau "zur grünen Wiese" zu schaffen. Die Kernkraftgegner reagieren erleichtet.

Keine Bedenken gegen Patenschaft

Hannover gibt grünes Licht für Kreistagsbeschluss zur Unterstützung der "Ocean Viking" – Landrat hakt weiter nach

Lüneburg, 16.09.2021 - Dürfen kommunale Mandatsträger mit dem Geld der Steuerzahler machen was sie wollen? Darum geht es im Kern bei der Frage, ob der umstrittene Beschluss des Kreistags zur finanziellen Unterstützung des Flüchtlingsrettungsschiffs "Ocean Viking" mit bis zu 100.000 Euro aus Kreismitteln rechtswidrig ist. Dazu hatte sich Landrat Jens Böther (CDU) an die Kommunalaufsicht in Hannover gewandt. Die Antwort liegt inzwischen vor – und wirft neue Fragen auf. 

Lüneburg hat nun die "LKH Arena"

Krankenversicherer ist Namensgeber für die neue Veranstaltungshalle – Eröffnung im Januar

Noch müssen letzte Arbeiten an der neuen Halle ausgeführt werden, der neue Name steht aber bereits fest. Archiv-Foto: t&w Lüneburg, 15.09.2021 - Nun steht es fest: Am 14. Januar 2022 wird die neue Veranstaltungshalle für Lüneburg offiziell eröffnet. Und noch etwas ist neu: Die Halle an der Lüner Rennbahn, die seit Planungsbeginn den Namen Arena Lüneburger Land trug, heißt von nun an LKH Arena. Namensgeber ist die Landeskrankenhilfe (LKH), eine eigenständige und in Lüneburg ansässige private Krankenversicherung.

Nicht nur neue Gesichter

Mehr als die Hälfte der frisch gewählten Kreistags-Abgeordneten sind erneut dabei

Der Kreistag tagt gewöhnlich im Rittersaal. Hier eine Aufnahme aus früheren Jharen. Foto: LGheuteLüneburg, 15.09.2021 - Wenn am 18. November der frisch gewählte Kreistag zu seiner konstituierenden Sitzung zusammenkommt, dürfte manches, aber längst nicht alles anders werden. Neu ist, dass künftig neun Parteien vertreten sein werden, so viele wie noch nie. Doch nicht alle, die dann auf den Stühlen im Rittersaal Platz nehmen, sind neu in dem Gremium. Mehr als die Hälfte von ihnen sind schon in dieser Wahlperiode dabei, manche sogar noch länger. Besonders wenig Erneuerungswillen zeigen SPD und CDU.

Altersarmut trotz Vollzeitjob

5.200 Menschen im Kreis Lüneburg bedroht – Gewerkschaft fordert Stärkung der gesetzlichen Rente  

Viele Menschen kommen im Alter mit der gesetzlichen Rente nicht mehr aus. Foto: NGG/Alireza KhaliliLüneburg, 15.09.2021 - Ein Leben lang arbeiten – und trotzdem reicht die Rente nicht: Im Landkreis Lüneburg sind rund 5.200 Vollzeitbeschäftigte selbst nach 45 Arbeitsjahren im Rentenalter von Armut bedroht. Davor warnt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und beruft sich hierbei auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit und der Deutschen Rentenversicherung.

Die Wahlergebnisse in den Kreisgemeinden

Grafiken zu den Stimmanteilen und Sitzverteilungen

Im Kreishaus wurden die Stimmen aus den Städten und Gemeinden des Landkreises zusammengetragen. Foto: LGheuteLüneburg, 14.09.2021 - Die Kommunalwahlen haben im Landkreis Lüneburg wie gewohnt ein vielschichtiges Ergebnis hervorgebracht. In einigen Gemeinden konnten sich die etablierten Parteien behaupten, einige von ihnen mussten aber auch zum Teil starke Einbußen hinnehmen. Auffallend aber sind die vielen neuen Gruppierungen und Wählergemeinschaften. Sie werden künftig in einigen Gemeinderäten vermutlich das Zünglein an der Waage sein, wenn es um neue Projekte, Vorhaben oder Ausgaben geht. Hier die Ergebnisse in den Samtgemeinden.

SPD behauptet Spitzenplatz im Kreis

Grüne legen stark zu – Künftig neun Parteien im Kreistag vertreten

Grafik: LGheuteLüneburg, 13.09.2021 - Bei der gestrigen Kommunalwahl konnte die SPD trotz Verluste ihren Spitzenplatz im Kreistag behaupten. Sie erzielte mit 27,6 Prozent 16 der insgesamt 58 Sitze. Die CDU kommt auf 25,1 Prozent (15 Sitze) und die Grünen auf 25,0 Prozent (14 Sitze). Die FDP erhält drei Sitze (5,9 Prozent), ebenso die Linke (4,5 Prozent) und die AfD (4,5 Prozent). Die Unabhängigen bekommen zwei Sitze (3,5 Prozent). Jeweils ein Sitz geht an Die Partei (1,8 Prozent) und Die Basis (1,7 Prozent), die beide neu im Kreistag sind.

Neue Quarantäne-Regeln für Kinder und Jugendliche

Freitesten nach fünf Tagen möglich

Lüneburg, 09.09.2021 - Für Kinder und Jugendliche an Schulen und Kitas gelten bundesweit neue Quarantäne-Regeln. Danach ordnet das Kreisgesundheitsamt für diejenigen Schüler oder Kindergartenkinder Quarantäne an, die ohne medizinische Maske in engem Kontakt mit der infizierten Person waren. Nach fünf Tagen können sich die Kontaktpersonen freitesten, wenn sie keine Symptome haben.

Angebot zur Einmal-Impfung

Impfzentrum Lüneburg bietet Sonder-Termine an

Lüneburg, 07.09.2021 - Das Corona-Impfzentrum in Lüneburg bietet weiterhin Einmal-Impfungen mit dem vektorbasierten Wirkstoff Johnson & Johnson an. Angesprochen sind Menschen, die 18 Jahre oder älter sind. Sie können sich bis zum 24. September montags bis freitags ohne vorherige Anmeldung in den Zeiträumen 8 bis 11 Uhr, 12 bis 15 Uhr und 16 bis 19 Uhr impfen lassen.

Bisher mehr als 225.000 Impfungen

Lüneburg, 04.09.2021 - Seit Jahresbeginn hat das Corona-Impfzentrum in Lüneburg insgesamt 137.271 Impfungen durchgeführt, hinzu kommen 87.983 Impfungen bei den niedergelassenen Ärzten. Die Impfquoten sehen so aus: 66,3 Prozent der Menschen im Landkreis Lüneburg haben bereits mindestens eine Corona-Impfung erhalten, vollständig geimpft sind 59,4 Prozent (Stand: 1. September 2021).

 

Energiepreise galoppieren davon

Verbraucherpreise um 3,8 Prozent gestiegen – CO2-Abgabe Hauptverursacher

Hannover, 30.08.2021 - Einen Vorgeschmack auf das, was die Bürger in den kommenden Jahren erwartet, sollten die von der Politik gewollten Klimaanpassungs-Maßnahmen tatsächlich umgesetzt werden, lieferte heute das Niedersächsische Landesamt für Statistik. Danach erhöhte sich das Niveau der Verbraucherpreise in Niedersachsen im August 2021 um 3,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im Juli 2021 lag die Inflationsrate bei 3,7 Prozent. Als Preistreiber wurde vor allem die CO2-Abgabe genannt.

220.000 Personen sind geimpft

Mehr als die Hälfte im Landkreis bereits vollständig geimpft

Lüneburg, 29.08.2021 - Seit Jahresbeginn hat das Corona-Impfzentrum in Lüneburg insgesamt 133.906 Impfungen durchgeführt, hinzu kommen 86.467 Impfungen bei den niedergelassenen Ärzten. Und so sehen die Impfquoten aus: 65,4 Prozent der Menschen im Landkreis Lüneburg haben bereits mindestens eine Corona-Impfung erhalten, vollständig geimpft sind 57,7 Prozent (Stand: 25. August 2021).

Badeverbot am Inselsee

Gesundheitsamt hat gesundheitsgefährdenden Keim festgestellt 

Scharnebeck, 26.08.2021 - Das Gesundheitsamt hat ein Badeverbot für den Inselsee in Scharnebeck ausgesprochen. In Wasserproben sei festgestellt worden, dass der Grenzwert für einen bestimmten Fäkalkeim überschritten wurde, teilte die Kreisverwaltung in Lüneburg mit. Bei dem Keim handelt es sich um Escherichia coli, er kommt unter anderem im Darm von Vögeln vor und kann bei Tieren und Menschen schwerwiegende Erkrankungen hervorrufen.

Verleih-System wächst weiter

Stadt-Rad-Stationen in Lüneburg um zwei neue Ausleihpunkte ergänzt

Eröffneten gestern an der PKL die 15. StadtRad-Station in Lüneburg: (v.l.) Markus Moßmann, Rolf Sauer und Lüneburgs Mobilitätsbeauftragter Lennart Pusch. Foto: Stadt LüneburgLüneburg, 26.08.2021 - Das "Stadt-Rad"-System in Lüneburg ist weiter gewachsen. Mit zwei neuen Stationen an der Psychiatrischen Klinik Lüneburg (PKL) und an der Ringstraße im Stadtteil Mittelfeld erweiterte die Deutsche Bahn Connect GmbH als Betreiberin des Fahrrad-Verleihsystems jetzt das Angebot auf insgesamt 15 Ausleih- und Abstellpunkte. Und es sollen noch weitere hinzukommen.

Corona-Impfzentrum wird geschlossen

Künftig nur noch Impfungen durch Hausärzte und mobile Impfteams

Seit Beginn des Jahres wird im Lüneburger Impfzentrum an der Zeppelinstraße gegen das Coronavirus geimpft. Im September soll Schluss sein. Foto: Landkreis LüneburgLüneburg, 25.08.2021 - Nur noch einen Monat lang haben Bewohner des Landkreises Lüneburg Gelegenheit, sich im Corona-Impfzentrum in Lüneburg impfen zu lassen. Dies wurde vom Land Niedersachsen beschlossen, heißt es in einer Mitteilung des Landkreises. Das Angebot des Landkreises für eine spontane Erstimpfung im Corona-Impfzentrum in Lüneburg läuft bereits in der kommenden Woche aus.

"Momentan keine Warnstufe"

Von heute an ist in Warnstufen festgelegt, ob schärfere Corona-Regeln eingeführt werden

Lüneburg, 25. August 2021 - Seit heute ist nicht mehr der Inzidenzwert allein entscheidend, ob Corona-Regeln verschärft oder gelockert werden. Das beschloss gestern die Landesregierung in Hannover (LGheute berichtete). Orientierung geben jetzt drei Leitindikatoren, die gemeinsam betrachtet werden. Sobald zwei von ihnen einen festgelegten Wert übersteigen, wird eine von insgesamt drei Warnstufen ausgerufen. 

Der Inzidenzwert allein hat ausgedient

Niedersachsen führt zwei weitere Corona-Leitindikatoren ein – Zahlreiche Erleichterungen 

Mit der neuen Corona-Verordnung entfällt in Teilen auch die Maskenpflicht. Foto: LGheute Hannover, 24.08.2021 - In Niedersachsen wird künftig nicht mehr der Inzidenzwert allein der maßgebende Faktor für die Corona-Regelungen sein. Wie die Niedersächsische Staatskanzlei am Nachmittag mitteilte, werden neben der 7-Tage-Inzidenz der infizierten Personen pro 100.000 Einwohner zwei weitere Leitindikatoren zugrunde gelegt werden, und zwar die durchschnittliche Hospitalisierungszahl der letzten 7 Tage pro 100.000 Einwohner
sowie der Anteil der Corona-Patienten auf den Intensivstationen des Landes.

Zwischen Anerkennung und Verhöhnung

Öffentliches Gelöbnis der Bundeswehr ruft geteiltes Echo hervor

Lüneburg, 23.08.2021 - Eine Diskussion der besonderen Art findet dieser Tage in Lüneburg statt. Dort soll am 26. August auf dem Marktplatz vor dem Rathaus das öffentliche Gelöbnis der Bundeswehr statffinden. Während diese derzeit in Afghanistan wegen des unkoordinierten Abzugs einen hochgefährlichen Einsatz zur Evakuierung afghanischer Ortskräfte vorbereitet, sehen sich die Soldaten in Lüneburg heftiger Kritik linker Gruppierungen ausgesetzt. Nur die CDU hält dagegen.

Impfaktion für Minderjährige

Niedersachsen startet Sonderaktion – Landkreis Lüneburg mit sechs Orten beteiligt

Hannover, 22.08.2021 - Nachdem die Ständige Impfkommission (Stiko) grünes Licht für die Impfung von Menschen ab 12 Jahren gegeben hat, soll Ende August in ganz Niedersachsen eine Sonder-Impfaktion für diese Zielgruppe starten. Wie das Gesundheitsministerium in Hannover mitteilt, werden an rund 50 Orten und in 36 Impfzentren in dem Zeitraum von Montag, 30. August, bis einschließlich Montag, 6. September, Impfungen – teils mit, teils ohne Termin – möglich sein.  

Als Bande auf Einbruchtour?

Fünf Angeklagte müssen sich wegen Einbruchserie im östlichen Landkreis verantworten

Das Landgericht in Lüneburg. Foto: LGheuteLüneburg, 19.08.2021 - Gegen fünf Angeklagte beginnt am 25. August vor der 2. großen Jugendkammer des Landgerichts Lüneburg die Hauptverhandlung wegen Wohnungseinbruch- und Bandendiebstahls. Den heute 18, 27, 28, 31 und 33 Jahre alten Männern wird zur Last gelegt, sich in Dahlenburg, Bleckede, Neetze und Neuss zwischen Juni und August 2020 zu mehreren Wohnungseinbruchdiebstählen verabredet zu haben, die sie in wechselnder Beteiligung begangen haben sollen.

Stimmzettel eingetroffen

Wahlunterlagen liegen nun für alle Städte und Gemeinden im Landkreis vor

Lüneburg, 18.08.2021 - Nachdem kürzlich die Stimmzettel für die Kommunalwahl am 12. September in Lüneburg eingetroffen sind, meldet die Kreisverwaltung das Vorliegen der Wahlunterlagen nun auch für die Städte und Gemeinden im Landkreis. Wer schon vor den Wahlen seine Stimme abgeben möchte, kann sich die kompletten Briefwahlunterlagen auch persönlich abholen.

Quarantäne-Pflichtige müssen mit Kontrollen rechnen

Landkreis nimmt verstärkt Reiserückkehrer in den Blick 

Mitarbeiter des Ordnungsamts sorgen nicht nur wie hier für die Einhaltung der Corona-Regeln an der Amüsiermeile Stintmarkt in Lüneburg, sie sollen nun auch stichprobenartig die Einhaltung der Quarantäne-Pflicht bei Betroffenen prüfen. Foto: Stadt LüneburgLüneburg, 14.08.2021 - Urlauber und Reiserückkehrer, die aus einem Land mit aktuell hohen Coronavirus-Infektionszahlen wie Spanien, den Niederlanden, Portugal, Großbritannien oder Frankreich nach Deutschland zurückkehren, werden jetzt verstärkt in den Blick genommen. Grund ist die gestiegene Infektionsgefahr, die von ihnen ausgeht. Der Landkreis Lüneburg will nun mit Kontrollen für die Einhaltung der vorgeschriebenen Quarantäne-Maßnahmen sorgen. 

Mit der Kleinbahn nach Bleckede

Triebwagen fährt drei Mal an die Elbe und zurück 

So schön, schön war die Zeit ... Eine romantische Reise mit dem Triebwagen 911 der Bleckeder Kleinbahn führt zurück in die 1950er-Jahre. Foto: Bleckeder KleinbahnLüneburg, 14.08.2021 - Mit der Bleckeder Kleinbahn geht es am morgigen Sonntag, 15. August, wieder nach Bleckede. Die einstündige Fahrt mit dem romantischen Triebwagen findet laut Veranstalter auf einer der schönsten Bahnstrecken Niedersachsens statt. Erster Start ist um 9.48 Uhr an Gleis 4 in Lüneburg. Fahrräder werden wie immer kostenlos mitgenommen.

Neue Impfaktionen geplant

Erstmals auch Angebot zur Impfung in Lüneburger Moschee 

Mit einer weiteren mobilen Impfaktion wollen Stadt und Landkreis Lüneburg noch Unentschlossene erreichen. Foto: Stadt Bleckede Lüneburg, 14.08.2021 - Mit weiteren Angeboten setzt der Landkreis Lüneburg seine mobilen Impfaktionen in der Stadt Lüneburg fort. Um vor dem Herbst noch möglichst viele Menschen mit einem Impfangebot zu erreichen, ist kurzfristig gemeinsam mit der Stadt eine weitere Aktion in Kaltenmoor geplant. Ein besonderes Impfangebot gibt es zudem für die muslimische Gemeinschaft.

Der Osten boomt

Gutachterausschuss legt Immobilienmarktbericht vor – Uelzen und Lüchow-Dannenberg holen auf

Lange waren die Landkreise Lüneburg und Harburg die Treiber bei Immobilienpreisen. Doch nun ziehen die Landkreise Uelzen und Lüchow-Danneberg kräftig an. Foto: LGheuteLüneburg, 11.08.2021 - Die Preise für Wohnimmobilien steigen weiter, sowohl im Landkreis Lüneburg als auch in den Landkreisen Harburg, Uelzen und Lüchow-Dannenberg. Die beiden Letzteren sind in der Gunst der Immobilienkäufer sogar deutlich gestiegen. Das ist eines der Ergebnisse, die der Gutachterausschuss für Grundstückswerte Lüneburg heute in seiner Halbjahresbilanz vorgelegt hat. 

Kürzeres Impfintervall für Genesene

Impfung jetzt schon nach vier Wochen möglich

Hannover, 11.08.2021 - Ab sofort können sich Personen bereits vier Wochen nach einer überstandenen Corona-Infektion gegen das Corona-Virus impfen lassen. Wie das Gesundheitsministerium in Hannover mittelt, gelten sie mit nur einer Impfung als vollständig immunisiert und geschützt. Die Ständige Impfkommission (StiKo) habe ihre bisherige Empfehlung für einen Abstand von sechs Monaten auf vier Wochen verkürzt.

Mehr als die Hälfte ist voll geimpft

Impfungen weiter auch ohne Termin möglich

Lüneburg, 08.08.2021 - Gut die Hälfte der Bewohner des Landkreises Lüneburg besitzt den vollen Impfschutz. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, haben mit Stand 4. August 62,7 Prozent mindestens eine Corona-Impfung erhalten, 50,5 Prozent sind vollständig geimpft. Insgesamt hat das Corona-Impfzentrum in Lüneburg 123.259 Impfungen durchgeführt, hinzu kommen 80.055 Impfungen bei den niedergelassenen Ärzten.

Alte Führerscheine verlieren Gültigkeit

Betroffen sind die Jahrgänge von 1953 und 1958

Lüneburg, 07.08.2021 - Wer zwischen 1953 und 1958 geboren ist, sollte der Führerscheinstelle noch in diesem Jahr einen Besuch abstatten. Bis zum 19. Januar 2022 müssen alle alten Führerscheine für diese Jahrgänge gegen neue getauscht werden. "Wenn die Frist abgelaufen ist, dann ist der alte Führerschein ungültig", erläutert Ulrich Mentz, Leiter der Führerscheinstelle des Landkreises Lüneburg.

Jüdische Kultur im Gottesdienst

Radio "ZuSa" überträgt Radio-Gottesdienst live am Sonntag

Lüneburg, 07.08.2021 - Facetten in der jüdischen Kultur und die Gestaltung des religiösen Lebens sind zwei der Themen, die morgen, 8. August, beim Radio-Gottesdienst zum Israel-Sonntag aus dem Ev.-luth. Kirchenkreis Lüneburg auf Radio "ZuSa" zur Sprache kommen. Pastor Henning Hinrichs und Pastor Frederic Richter sprechen dabei mit Vertretern der jüdischen Gemeinde Celle: dem Mitglied Patrick Hahne und dem aus Amerika kommenden und in Berlin lebenden liberalen Rabbiner Maximilian Feldhake.

Corona-Regeln werden wieder gelockert

Kreis reagiert auf sinkende Inzidenzwerte – Weitere Lockerungen möglich

Lüneburg, 06.08.2021 - Nachdem die Corona-Infektionen, ausgelöst durch eine Abiturfeier in Bardowick, im Landkreis Lüneburg kurzzeitig in die Höhe schnellten, hat sich die Lage zwischenzeitlich wieder entspannt: Die 7-Tage-Inzidenz liegt heute den fünften Tag in Folge unter 50. Damit darf der Kreis die Regeln wieder etwas lockern: Eine entsprechende Allgemeinverfügung tritt deshalb morgen, 7. August, in Kraft. Hierin enthalten sind wieder einige Ausnahmen, etwa für große private Feiern in der Gastronomie wie Hochzeiten sowie für Gastronomie und Beherbergungsbetriebe.

Unterkategorien