Freizeit und Gesellschaft

Info-Tour durchs Hanseviertel

Mit Oberbürgermeister und Bürgerverein durch Lüneburgs neu entstehendes Wohngebiet

Lüneburg, 23.10.2013 - Der Bürgerverein Lüneburg lädt am kommenden Sonnabend, 26. Oktober, zu einer Tour durch das Hanseviertel ein. Die Führung durch das neu entstehende Wohngebiet wird begleitet von Oberbürgermeister Ulrich Mädge, Stadtbaurätin Heike Gundermann und weiteren Vertretern aus der städtischen Verwaltung. Treffpunkt ist um 10 Uhr im Casino der Schlieffenkaserne. Nach einer kleinen Präsentation und einführenden Worten startet die Tour - bei großer Nachfrage zeitversetzt auch mehrere Touren -, um sich direkt vor Ort ein Bild von den Entwicklungen zu machen.

Partnerschaftsverein feiert Jubiläum

Lüneburg, 18.10.2013 - Der Verein "Internationale Partnerschaften im Landkreis Lüneburg e.V." feiert sein zehnjähriges Bestehen. 2003 gegründet, hat es sich der Verein unter dem Vorsitz von Christa Krüger zur Aufgabe gemacht, bestehende internationale Partnerschaften zu pflegen und neue zu begründen. Dazu gehören auch die Vermittlung internationaler Praktika für junge Leute, Friedensarbeit und die Förderung des Austauschs zwischen Künstlern. Eine besondere Rolle nimmt hierbei der intensive Kontakt zum Partnerlandkreis Wagrowiec (Polen) ein. 

160.000 Euro für gute Ideen

23 Projektideen von der Sparkassen-Initiative "Das Tut Gut" ausgewählt - Alle Projekte in der Übersicht 

Lüneburg, 03.10.2013 - 145 regionale Projekte waren angetreten, am Ende wurden 23 von ihnen von den Kunden der Sparkasse Lüneburg als besonders förderungswürdig ausgewählt. Zum zweiten Mal hatte die Sparkasse im Rahmen ihrer Förderinitiative "Das Tut Gut" die Bürger der Hansestadt und des Landkreises Lüneburg dazu aufgerufen, ihre Projektideen für das Rennen um die 160.000 Euro Fördermittel der Sparkasse vorzuschlagen. Die meisten Stimmen fielen auf das Projekt "Neuer Tafelbus", um das der Verein Lüneburger Tafel geworben hatte.

Die Kunst des Weidenflechtens

Walderlebnis Ehrhorn bietet Flecht-Kurs an

Bispingen, 01.10.2013 - Im Walderlebnis Ehrhorn kann am Sonntag, 13. Oktober, ein uraltes Handwerk erlernt werden - die Kunst des Weidenflechtens. Dass der Kurs im Winterhalbjahr stattfindet, hat einen guten Grund. Die Menschen auf der 350 Jahre alten Hofstelle in Ehrhorn hatten früher zu dieser Jahreszeit die Ernte eingebracht und auf dem Acker ruhte die Arbeit. Jetzt konnte traditionell mit der Ernte der Weidenruten die Korbflechterarbeit beginnen.

Landkreis glänzt mit Hochschulabschlüssen

Neue Zensus-Broschüre informiert über Metropolregion

Hannover, 01.10.2013 - Wie viele Menschen leben in der Metropolregion, welchen Schulabschluss haben sie und in welchen Verhältnissen leben sie? Wer Zahlen liebt, den wird die jüngst erschienene Broschüre "Metropolregion Hamburg - Ausgewählte erste Ergebnisse des Zensus vom 9. Mai 2011" erfreuen. Sie bietet zhlreiche Informationen, die anhand von Karten, Diagrammen und Tabellen anschaulich dargestellt werden. Die Veröffentlichung wurde vom Statistikamt Nord in Zusammenarbeit mit den Statistischen Ämtern der Bundesländer Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen entwickelt. 

Helfer-Party mit Ministerpräsident

Lüneburg, 23.08.2013 - Den zahlreichen Helfern, die während des Elbe-Hochwassers im Juni gegen die anströmenden Wassermassen im Einsatz waren, will Landrat Manfred Nahrstedt jetzt mit einer Helfer-Party danken. "Die Menschen haben unermüdlich gegen die Flut gekämpft, dafür wollen wir jetzt einfach mal Danke sagen", erklärt Nahrstedt. Zu der Party am 30. August im Kulturforum Gut Wienebüttel wird auch Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil erwartet.

Neue Erfahrungen im Barfußpark und Ameisenzentrum

Erstes Sommercamp des Naturparks Lüneburger Heide kam gut an

Winsen, 02.08.2013 - Die vielen Facetten des Naturparks Lüneburger Heide konnten Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren im Rahmen des ersten Naturpark-Sommercamps in der vergangenen Woche erleben. Mit viel guter Laune und bei bestem Wetter waren 21 Mädchen und Jungen aus den Landkreisen Lüneburg, Heidekreis und Harburg während des sechstägigen Ferienprogramms gemeinsam auf Entdeckertour gegangen und hatten die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt der Heidelandschaft erkundet. Begleitet wurden die Kinder von vier Teamern. Übernachtet wurde auf dem Gelände des Naturcamps Egestorf.

Kostenlos mit Rad und Bus in die Heide

Freizeitbusse bringen Einheimische und Touristen in die Heide-Regionen

Winsen/Luhe, 12.07.2013 - Die Freizeitbussaison 2013 steht vor der Tür. Mit dem Heide-Shuttle, dem Lüneburger Heide-Radbus und dem Regionalpark-Shuttle können Gäste und einheimische Ausflügler von Mitte Juli bis Mitte Oktober 2013 über Kreis- und Landesgrenzen hinweg wieder ihre Runden durch den Naturpark Lüneburger Heide und den Regionalpark Rosengarten drehen. Gestern wurde der gemeinsame Saisonsauftakt der drei kostenlosen Freizeitbuslinien gefeiert.

"Abgeordnete werden will ich nicht"

Gymnasiasten aus dem Landkreis Lüneburg hospitieren im Landtag von Hannover

Lüneburg/Hannover, 04.07.2013 - "Ich war sehr neugierig, wie das im Landtag so abläuft." Anna-Lena Junga, Schülerin der 7. Klasse des Bernhard-Riemann-Gymnasiums in Scharnebeck, war am Ende dann doch beeindruckt von der Arbeit der Abgeordneten, die sie gemeinsam mit den Schülern Jördis Strack und Luca Laser vor kurzem in Hannover kennen lernen durfte. Ermöglicht wurde dieser Besuch im Rahmen der Hospitation "Schülerinnen und Schüler begleiten Abgeordnete" des Niedersächsischen Landtags. Ziel dieser bundesweit außergewöhnlichen Hospitation ist es, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, Abgeordnete zu begleiten und dabei deren Aktivitäten und Aufgaben näher kennen zu lernen.

Ein Sonderpreis für Hochwasser-Helfer

Zehn Helfer sollen für besonderes Engagement ausgezeichnet werden - Preisverleihung im ZDF

Berlin/Lüneburg, 02.07.2013 - Mit einem "Sonderpreis Hochwasserhelfer" sollen die zehn beeindruckendsten Helfer beim Elbe-Hochwasser 2013 ausgezeichnet werden. Bis zum 31. Juli haben Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit, ihre Hochwasser-Geschichte zu erzählen und sie zusammen mit Fotos und Bildmaterial ins Internet zu stellen. Eine Jury wird dann die zehn besten Berichte auswählen. Der Preis wird vergeben von der Initiative "für mich.für uns. für alle", zu der Bundestagsabgeordnete, Sparkassen, Städte, Landkreise und Gemeinden zählen. Die Initiative vergibt seit 2003 den Deutschen Bürgerpreis.