Barendorf

Führungswechsel in Barendorf

Jens Könke wird Nachfolger von Ortsbrandmeister Andreas Seidenkranz

Ortsbrandmeister Andreas Seidenkranz (vorn, 2.v.l.) übergibt in Kürze die Führung der FF Barendorf an Jens Könke (vorn,. 2.v.r.). Foto: Andreas BahrBarendorf, 20.10.2016 - Am vergangenen Sonntag haben die Feuerwehrfrauen und -männer der Freiwilligen Feuerwehr Barendorf einen neuen Ortsbrandmeister gewählt. Der noch amtierende Ortsbrandmeister Andreas Seidenkranz hat nach über 25 Jahren als Ortsbrandmeister entschieden, dass er seine Nachfolge rechtzeitig regeln will. "Ich weiß, dass ich gute Führungskräfte in der Feuerwehr habe, deshalb möchte ich einen fließenden Übergang schaffen", sagte Seidenkranz, der noch bis zum Ende des Jahres in seiner Funktion verbleibt.

Lied und Lob für den Ortsbrandmeister

Jahreshauptversammlung der Barendorfer Feuerwehr

Seit 25 Jahren führt Andreas Seidenkreuz die Barendorfer Feuerwehr an. Foto: FF BarendorfBarendorf, 05.01.2016 - Ein besonderes Jubiläum konnte der Barendorfer Ortsbrandmeister Andreas Seidenkranz begehen. Seit 25 Jahren führt Seidenkranz nunmehr die Ortsfeuerwehr aus Barendorf an. Dies nahmen die Brandschützer zum Anlass, bei ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung einen kurzen Film über den Werdegang ihres Chefs zu zeigen, ihm einen Präsentkorb zu überreichen, ein selbstgetextetes Lied zu singen und Andreas Seidenkranz als "rappenden“ Ortsbrandmeister zu präsentieren. Und natürlich wurde auch Bilanz aus 2015 gezogen.

Mit Zellen Leben retten

Feuerwehr Barendorf ruft zu Typisierungsaktion für Stammzellenspender auf

Barendorf, 12.11.2014 - Zu einer Typisierungsaktion hat die Freiwillige Feuerwehr Barendorf aufgerufen. Am Sonnabend, 15. November, findet die Aktion von 10 bis 16 Uhr in der Aula der Schule Barendorf in der Schulstraße statt. Die Typisierungsaktion dient dazu, geeignete Stammzellenspender für an Leukämie, Blutkrebs, erkrankte Personen zu finden. "Alle Einwohner der Samtgemeinde und darüber hinaus wurden durch Flyer und Plakate aufgefordert, mitzumachen", teilte die Feuerwehr mit.

Barendorfer freuen sich über Solargewinne

Barendorf, 22.06.2013 - Die staatliche Subventionierung von Photovoltaikanlagen zahlt sich für die "Erste Barendorfer Bürgersolaranlage GbR" allmählich aus. Erstmals machte die auf dem Dach der Schule in Barendorf installierte Photovoltaikanlage in der Bilanz schwarze Zahlen, teilte der Geschäftsführer der Gesellschaft Siegfried Kubiak mit. "Das Jahr 2012 wurde erstmals mit einem Gewinn abgeschlossen", so Kubiak. Trotz der zeitweise sehr ungünstigen Wetterlagen seien wieder fast 11.000 Kilowattstunden Strom in das öffentliche Netz eingespeist worden. Nach Abzug aller Kosten seien rund 2.400 Euro Gewinn in der Kasse geblieben.

Barendorfer SPD lädt zu Bürgergespräch ein

Barendorf, 17.04.2013 - Die SPD-Fraktion im Gemeinderat von Barendorf ist unzufrieden. "Die Entwicklungen in unserer Gemeinde sind nicht optimal", meint ihr Fraktionsvorsitzender Siegfried Kubiak. Jüngstes Ärgernis aus Sicht der SPD ist die geplante Schließung des Kinderspielkreises. Aber auch Themen wie die erhoffte Verkehrsberuhigung auf der B216 sowie Verzögerungen bei der Sanierung von Gemeindestraßen kämen nicht voran, beklagt die SPD.

Wettersegel gibt Schutz im Friedwald Ostheide

Barendorf, 14.06.2012 - Das Niedersächsische Forstamt Sellhorn hat im "FriedWald Ostheide" bei Barendorf ein Wettersegel errichtet. Das Segel soll zukünftig Friedwald-Besuchern und Naturliebhabern am Andachtsplatz Schutz vor Regen oder brennender Sonne geben und Gelegenheit zum Verschnaufen bieten. Der "FriedWald Ostheide" gehört zu den jüngeren Bestattungswäldern in Niedersachsen.

Gemeinderatssitzung in Barendorf

Wichtiges Thema ist das Dorfgemeinschaftshaus

Barendorf, 14.05.2012 - Morgen findet um 20 Uhr die Gemeinderatssitzung in Barendorf statt. Themen sind die Bildung des Begleitausschusses zur A39 und die Aussprache zur Baumaßnahme des Dorfgemeinschaftshauses. Letzteres Thema beschäftigt die Gemeinde und die Kommunalaufsicht seit mehreren Wochen, da die Kosten für die Errichtung des neuen Gemeinschaftshauses vollkommen aus dem Ruder gelaufen waren und jetzt die Frage nach den Gründen und den Verantwortlichen gestellt wird.

Nahrstedt will Lkw-Verbot für die B216

Landkreis, 13.05.2012 - Landrat Manfred Nahrstedt will sich offenbar für eine probeweise Sperrung der Bundesstraße 216 für den schweren Transit-Lkw-Verkehr einsetzen. Dies geht aus Unterlagen hervor, die unter anderem der Bürgerinitiative (BI) Göhrde vorliegen. Wie die BI weiter mitteilte, sollen schon in Kürze entsprechende Gespräche zwischen betroffenen Landkreisen Lüneburg und Lüchow-Dannenberg folgen.