Kirche und Soziales

Jetzt Schüler-BAföG beantragen

Landkreis gibt Informationen rund um die Antragstellung

Lüneburg, 20.05.2017 - Die Anmeldebestätigungen für das kommende Schuljahr 2017/18 werden in diesen Tagen von den Schulen verschickt. Damit wird es für viele Schüler wieder Zeit, einen Antrag auf Schüler-BAföG zu stellen. Wer Anspruch auf die Förderung hat, sollte sich am besten sofort darum kümmern, rät Gudrun Mittendorf, Fachdienstleiterin Jugend und Familie beim Landkreis Lüneburg. "Damit die Anträge schnell bearbeitet werden können und es keine Verzögerung bei der Zahlung gibt, ist es wichtig, alle erforderlichen Unterlagen rechtzeitig einzureichen.“

Gemeinsam zum Kirchentag nach Berlin

Kirchenkreis Lüneburg bietet Fahrt zum Großereignis an

Lüneburg, 12.02.2017 - Unter dem Motto "Gemeinsam nach Berlin" bietet der Ev.-luth. Kirchenkreis Lüneburg vom 24. bis 28. Mai eine Fahrt zum Deutschen Evangelischen Kirchentag. Das Großereignis in der Hauptstadtregion bietet neben Podiumsdiskussionen, Bibelarbeiten, einen Markt der Möglichkeiten und viel Musik auch ein reichhaltiges Kulturprogramm. Menschen aus ganz Deutschland und der Welt kommen hier zusammen: "Eine tolle Möglichkeit, Gemeinschaft zu erleben. Begegnungen finden zwischen Generationen, Konfessionen und Nationen statt“, sagt Diakon Hergen Ohrdes.

Adventsgottesdienst mit Jagdhornbläsern

Lüneburg, 14.12.2016 - Ein besonderer Adventsgottesdienst findet am Sonntag, 18. Dezember, um 10 Uhr in der Lüneburger St. Michaeliskirche statt. Bereits ab 9.45 Uhr begrüßen die Böhmsholzer Jagdhornbläser unter der Leitung von Wolfgang Jänsch die Gottesdienstbesucher vor der Kirche. Den Adventsgottesdienst mit Pastor Stephan Jacob gestaltet das Jagdhornbläser-Ensemble Parforce der Jägerschaft Lüneburg unter der Leitung von Yvonne Gleditzsch und Christian Lüdde musikalisch.

Interkulturelle Weihnachtszeit

Diakonieverband präsentiert Adventskalender 2016

Musikalisch-fröhlich-bunt geht es auf dem diesjährigen Adventskalender des Diakonieverbands Niedersachsen zu. Foto: DiakonieverbandLüneburg, 02.11.2016 – Wenn in Kürze wieder der Wichern-Kranz seinen Platz auf dem Lüneburger Wasserturm einnimmt, wird es auch auch wieder einen passenden Adventskalender zu der Aktion geben. Das Motiv des Kalenders gestaltet jedes Jahr ein lokaler Künstler. 2016 hat die Lüneburger Malerin Ursula Blancke-Dau den Kranz in ein neues Licht gerückt. Das Motiv soll die Verbindung zum Spendenprojekt wiederspiegeln, das mit dem Leuchten des Kranzes in diesem Jahr unterstützt wird: ein interkulturelles Musikprojekt mit jugendlichen Flüchtlingen und Schülern der Region.

Stimme des Bürgers benötigt

Landkreis sucht Bürger zur Mitwirkung im Jugendhilfeausschuss

Lüneburg, 07.10.2016 - Ob Kita-Qualität, Familienbüro oder Frühe Hilfen – im Jugendhilfeausschuss beraten die Mitglieder rund vier bis sechs Mal im Jahr über wichtige Themen, die Familien betreffen. Auch sechs fachkundige Bürger mit einem eigenen Stimmrecht sind dabei. Daher sucht der Fachdienst Jugendhilfe und Sport Kandidaten, die in der neuen Wahlperiode 2016 bis 2021 in diesem Gremium mitwirken wollen. Die Träger der Jugendarbeit und der freien Jugendhilfe im Landkreis Lüneburg können noch bis Mittwoch, 25. Oktober 2016, entsprechende Vorschläge beim Fachdienst einreichen.

Konzert für die Blaulichtdienste

Bundespolizeiorchester spielt im Bardowicker Dom

Das Bundespolizeiorchester Hannover ist am 22. April im Bardowicker Dom zu hören. Foto: OrchesterBardowick, 16.04.2016 - Wann immer Menschen in Not geraten, sie sind zur Stelle: die Mitarbeiter von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten. "Sie helfen, schützen und sorgen für Sicherheit – das alles mit hohem Engagement. Dafür soll im Bardowicker Dom nun ein großes Dankeschön erklingen“, sagen Christine Schmid und Christian Cordes. Die beiden Superintendenten der Ev.-luth. Kirchenkreise Lüneburg und Bleckede laden zusammen mit der Notfallseelsorge alle Mitwirkenden in den "Blaulichtdiensten" im Landkreis Lüneburg zu einem Konzert des Bundespolizeiorchesters ein.

Neuer Platz für Senioren

Grundsteinlegung für Mehrfamilienhaus im Hanseviertel

Viel Ehr, viel Mensch: Henning Müller-Rost (LüwoBau Verwaltungs GmbH), Birte Schellmann (Mitglied des Stiftungsrats), Bürgermeister Eduard Kolle (Vorsitzender des Stiftungsrats), Stefan Gropp (Architekt) und Markus Moßmann (Stadt Lüneburg) beim Spatenstich in der Elisabeth-Maske-Straße. Foto: Stadt LüneburgLüneburg, 27.03.2016 - Das Hanseviertel wächst. Besonders Familien mit Kindern zieht es in das Neubaugebiet im Nordosten der Stadt – sofern sie es sich leisten können. Doch nicht nur gut betuchte, junge Familien sollen dort Platz finden, auch an Senioren mit geringerem Einkommen sollen in dem Neubaugebiet ein neues Zuhause finden. In der vergangenen Woche fiel der Startschuss für ein Mehrfamilienhaus, das später Menschen mit etwas kleinerem Geldbeutel zur Verfügung stehen soll.

Visitationsgottesdienst in Bleckede

Letzte Visitation im Kirchenkreis Bleckede

Lüneburg, 08.10.2015 - Ein Gottesdienst zum Abschluss der Besuchswoche von Landessuperintendent Dieter Rathing im evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Bleckede findet am Sonntag, 11. Oktober, um 10 Uhr in der St. Jakobi Kirche in Bleckede statt. Alle sechs Jahre werden die Kirchenkreise durch leitende Geistliche "visitiert“. Dabei bereits der Landesuperintendent die Region und lernt die kirchlich-diakonische Arbeit vor Ort, die Gemeinden und Einrichtungen kennen.

Familienbüro zieht um

Beratung künftig in der Waagestraße

Das Familienbüro für Stadt und Landkreis Lüneburg ist künftig im Haus Waagestraße 3 untergebracht, direkt gegenüber dem Rathausgarten. Der neue Standort ist nur wenige Meter vom bisherigen an der Neuen Sülze entfernt. Foto: Hansestadt LüneburgLüneburg, 28.04.2015 - Das Familienbüro für die Hansestadt und den Landkreis Lüneburg zieht um. Ab Montag, 4. Mai, sind die Ansprechpartnerinnen dann um die Ecke, aber unter neuer Adresse in der Waagestraße 3 in Lüneburg zu erreichen. Die Einrichtung ist daher am 29. und 30. April geschlossen. Stadt und Landkreis rücken mit dem Umzug noch näher zusammen. An der neuen Adresse sind alle Mitarbeiterinnen aus der Beratung zur Kinderbetreuung, Vermittlung der Kindertagespflege, wie auch der Erteilung der Pflegeerlaubnisse für Stadt und Landkreis Lüneburg unter einem Dach zu finden.

Mehr Platz unter Bäumen

Landesforsten erweitern Fläche im Fried-Wald Barendorf

Barendorf, 19.01.2015 - Die Nachfrage an Baumbestattungen im Fried-Wald Ostheide steigt. Die Niedersächsischen Landesforsten haben deshalb weitere Bäume zu Bestattungsbäumen gewidmet. Rund zweihundertfünfzig Eichen, Buchen und Ahornbäumen im Bereich der Kirche sowie des Andachtsplatzes sind für Interessenten hinzugekommen. Waldbesucher erkennen die Bestattungsplätze anhand farbiger Bänder, die um die Bäume gebunden sind.