Amt Neuhaus

Erhellendes über Störche

Sonderausstellung im Archezentrum

Schüler der Oberschule Neuhaus haben sich mit dem Thema Störche befasst. Foto: nghNeuhaus, 09.10.2017 - Im Archezentrum in Neuhaus gibt es bis zum 12. November eine Sonderausstellung der Oberschule Neuhaus zum Thema Storch. Zu sehen sind Bilder, Objekte, Karten und Dokumentationen, allesamt Schülerarbeiten, die im Rahmen der Projektwoche "Störche – hier und anderswo" entstanden sind. Geöffnet ist die Ausstellung täglich außer montags von 11 bis 16 Uhr.

Als die Technik die Höfe erreichte

In Zeetze werden historische Geräte für die Getreideernte präsentiert 

Die frühen Zeiten der Landwirtschaft-Technik wird bei der Veranstaltung in Zeetze gezeigt. Foto: nghNeuhaus, 12.07.2017 - Die Agrarproduktion Zeetze und die Interessengemeinschaft "Historische Erntetechnik" veranstalten am 23. Juli wieder einen Zeetzer Mähbindertag zur Demonstration historischer Getreideerntetechnik. Die eindrucksvolle und rasante Entwicklung der Technik über fast ein Jahrhundert wird an verschiedenen Entwicklungsstufen erlebbar gemacht. Den Startpunkt bildet die Ernte mit der Sense, gefolgt vom Grasmäher mit Handablage, gezogen von einem Dreiradtraktor. Auch kulinarische Leckerbissen warten auf die Besucher.

Wieder Geldspritze für Amt Neuhaus

Land zahlt 610.000 Euro für finanzschwache Kommune

Im Rathaus vom Amt Neuhaus wird man sich über den erneuten Geldsegen aus Hannover sicher freuen. Foto: LGheuteHannover/Neuhaus, 30.05.2017 - Das stark verschuldete Amt Neuhaus kann auch in diesem Jahr wieder mit einer Finanzspritze aus Hannover rechnen. Wie die SPD-Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers mitteilt, hat das Land eine Bedarfszuweisung in Höhe 610.000 Euro aus dem kommunalen Finanzausgleich genehmigt. Das Amt Neuhaus gehört zu den 31 besonders finanzschwachen niedersächsischen Kommunen, die mit insgesamt rund 43 Millionen Euro unterstützt werden.

Lebendige Erinnerungen in Stiepelse

Viele Besucher kamen zum vierten Generationentreffen 

Viele lauschten den Erzählungen von Dr. Uwe Wieben im Dorfgemeinschaftshaus von Stiepelse. Foto: nghStiepelse, 04.04.2017 - Mehr als 40 Gäste waren am 26. März der Einladung des Dorfgemeinschafts-Förderungsvereins Stiepelse gefolgt, er hatte zum nunmehr vierten Generationentreffen im Dorfgemeinschaftshaus eingeladen. Im großen Kreis der Teilnehmer wurde schnell Zeitgeschichte wieder lebendig. Das diesjährige Treffen begann mit den Ausführungen von Dr. Uwe Wieben zu den Geschehnissen am Ende des Zweiten Weltkrieges in der Region.

Unterricht fällt Montag aus

Wasserrohrbruch in der Oberschule Neuhaus

Amt Neuhaus, 18.02.2017 - Am Montag, 20. Februar, fällt in der Oberschule Neuhaus der Unterricht aus. Grund dafür ‎sind Reparaturarbeiten in Folge eines Wasserrohrbruchs, teilt die Kreisverwaltung in Lüneburg mit. Das Schulgebäude ist während der Arbeiten geöffnet, eine Betreuung von Schülern ist gewährleistet. Die Arbeiten sollen bereits am Montag soweit abgeschlossen werden‎, dass der Unterricht am Dienstag wie gewohnt stattfinden kann. Die Grundschule in Neuhaus ist nicht betroffen, hier findet der Unterricht am Montag regulär statt.

Orientierung in und mit der Natur

Archezentrum und Konau 11-Natur bieten erstmals Freiwilliges Ökologisches Jahr an

Szenen wie diese verspricht das Freiwillige Ökologische Jahr, das jetzt erstmals auch im Archezentrum im Amt Neuhaus angeboten wird. Foto: Bent Alexander HaaseNeuhaus, 05.02.2017 - Ab September werden die beiden Einrichtungen Archezentrum und der Verein Konau 11-Natur e.V. erstmalig personelle Unterstützung durch einen Absolventen des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) erhalten. Das FÖJ ist ein ökologisches Bildungsjahr, das jungen Menschen die Chance eröffnet, ein Jahr lang im Umwelt- und Naturschutz mitzuarbeiten und Orientierung für die weitere berufliche Zukunft zu finden. Zunächst bis zum 15. März können sich Jugendliche im Alter von 16 bis 25 Jahren in Niedersachsen für die Teilnahme am FÖJ bewerben.

Linke diskutieren über Elbbrücke

Neuhaus, 05.07.2017 - Die Kreistagsfraktion der Links-Partei veranstaltet am 15. Februar um 18 Uhr im Lindenhof in Neuhaus ihre erste öffentliche Fraktionssitzung in diesem Jahr. Die Fraktion möchte dabei mit Bürgern ins Gespräch kommen: "Wir sind an den Ansichten der Menschen, die im Amt Neuhaus wohnen, interessiert und würden gerne mit ihnen diskutieren", heißt es in der Einladung. Konkret gehe es etwa um die Möglichkeiten von Teilhabe am gesellschaftlichen Leben des Landkreises Lüneburg und Vorstellungen über notwendige wirtschaftliche Entwicklungen im Amt Neuhaus. Auch die jetzt wieder aufgenommene Diskussion über den Bau der Elbbrücke soll Thema sein.

Neuhaus lockt zum fünften Brückenfest

Wieder Feier am Darchauer Fähranleger – Übersicht Bühnenprogramm

Am Fähranleger in Darchau findet auch in diesem Jahr wieder das Brückenfest statt. Foto: nghAmt Neuhaus, 01.10.2016 - Auch in diesem Jahr wird die Gemeinde Amt Neuhaus am 3. Oktober das traditionelle Brückenfest am Fähranleger in Darchau veranstalten. Zwischen 10.30 Uhr und 17 Uhr erwartet die Besucher in diesem Jahr viel Neues. Allein neun neue Standbetreiber bereichern das Angebot über Speisen und Getränke hinaus. Kinder und Jugendliche erwartet ein Fungee Jumper, das Bühnenprogramm glänzt mit neuen Gruppen. So wird eine Trommelgruppe der Waldorffschule aus Bergedorf, eine Schulband aus Bleckede und die Alba-Blues Band die Gäste erfreuen. Auch der Chor Vocapella ist wieder dabei.

Kommunalwahl Amt Neuhaus 2016

Wahlergebnis der Gemeinde Amt Neuhaus

Grafik: LGheuteNeuhaus, 17.09.2016 - In der Gemeinde Amt Neuhaus waren die Wahlberechtigten in den Ortschaften Neuhaus, Dellien/Sückau, Sumte, Stapel/Zeetze, Haar/Darchau, Kaarßen und Tripkau aufgerufen, ihren Gemeinderat zu wählen. Hier das Ergebnis in grafischer Darstellung. 

Tatort-Prominenz in Strachau

!! AUSVERKAUFT !!
Kultkommissar Charles Brauer kommt an die Elbe

Charles Brauer (M.), hier zusammen mit Abi Wallenstein (l.) und Günther Brackmann. Foto: nghAmt Neuhaus, 14.09.2016 - Tatort Strachau – Kultkommissar Charles Brauer kommt mit prominenten Gästen an die Elbe. Immer mal wieder zieht es den früheren "Tatort"-Kommissar von den großen Bühnen auf die kleine im Alten Kneipensaal von Strachau. Dieses Mal am 16. September. Und er bringt zwei prominente Gäste mit: Blues Legende Abi Wallenstein und Jazz-Pianist Günther Brackmann. Sie stehen mit dem berühmten früheren "Tatort"-Kommissar gemeinsam auf der Bühne. Das Trio verspricht Satire und Blues in Dur und Moll und fragt: "Haben Sie etwas mit Kunst am Hut?"