"The Stroke" macht das Rennen

Schülerband aus Embsen gewinnt beim 7. Schülermusikwettbewerb

Die Schülerband "The Stroke" aus Embsen räumte beim Wettbewerb in Marienau ab. Foto: Landkreis LüneburgMarienau, 03.05.2017 - Die neunköpfige Band "The Stroke" von der Geschwister-Scholl-Realschule aus Embsen ist beim 7. Schülermusikwettbewerb des Landkreises Lüneburg als Sieger hervorgegangen. Die Band unter der Leitung von Benjamin Wroblewski war bisher bei fast jedem Schülermusikwettbewerb des Landkreises Lüneburg dabei, im letzten Jahr reichte es für den 3. Platz, in diesem Jahr räumten sie mit ihren Cover-Songs "Who Knew“ und "New Soul" ab. "Ihr habt das Publikum mitgerissen", war sich die Jury einig, "die Songs passen zur Band und ihr spielt sehr harmonisch miteinander."

Platz zwei holte die Band "Silver Springs" vom Gymnasium Bleckede. Auf dem dritten Platz landeten "Purple Wall". Die vierköpfige Gruppe von der Schule Marienau spielte vor heimischem Publikum und wurde besonders für ihr Zusammenspiel gelobt. Der Jury-Preis für besonders originelle, kreative Projekte ging in diesem Jahr an "Breaking Band" von der Hanseschule Oedeme. Die drei Leadsängerinnen der Band erhielten ein besonderes Lob für ihren stimmlichen Ausdruck und die starke Bühnenpräsenz.

Insgesamt zeigten elf Bands ihr Können auf der Bühne der Schule Marienau, nachdem eine Band kurzfristig absagen musste. Die Zuschauer im vollbesetzten Saal der Schule Marienau sorgten gemeinsam mit den Bands für gute Stimmung. Vom Landkreis Lüneburg erhielten die Bands Geldpreise in Höhe von 300 Euro für den 1. Platz, 200 Euro für den 2. Platz und 100 Euro für den 3. Platz. Mit dem Preisgeld will der Landkreis die jungen Talente beim Weitermachen unterstützen.

Bewertet wurden die zehn Bands wieder von Musikexperten aus der Region: Komponist Florian Fiechtner, Vocalcoach Wiebke Marherr, Dirigentin Nicole Maack, Jugendfestivalorganisator Hannes Büsscher, Musikproduzent und Dozent Dirk Zuther sowie Songwriterin Berit Neß achteten auf Performance, Gesangsausdruck, Virtuosität und die Qualität des gemeinsamen Musizierens bei den jungen Musiktalenten.

 

 

Themen-Links: