Orientierung in und mit der Natur

Archezentrum und Konau 11-Natur bieten erstmals Freiwilliges Ökologisches Jahr an

Szenen wie diese verspricht das Freiwillige Ökologische Jahr, das jetzt erstmals auch im Archezentrum im Amt Neuhaus angeboten wird. Foto: Bent Alexander HaaseNeuhaus, 05.02.2017 - Ab September werden die beiden Einrichtungen Archezentrum und der Verein Konau 11-Natur e.V. erstmalig personelle Unterstützung durch einen Absolventen des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) erhalten. Das FÖJ ist ein ökologisches Bildungsjahr, das jungen Menschen die Chance eröffnet, ein Jahr lang im Umwelt- und Naturschutz mitzuarbeiten und Orientierung für die weitere berufliche Zukunft zu finden. Zunächst bis zum 15. März können sich Jugendliche im Alter von 16 bis 25 Jahren in Niedersachsen für die Teilnahme am FÖJ bewerben.

Der zukünftige Teilnehmer wird die zwei eng miteinander kooperierenden Informationseinrichtungen des Biosphärenreservats Niedersächsische Elbtalaue in der Gemeinde Amt Neuhaus kennenlernen. Während das Archezentrum seinen Fokus auf die alten bedrohten Nutztierrassen in seiner Ausstellung und in der Arche-Region gelegt hat, kümmert sich der Verein Konau 11-Natur um den Erhalt der Obstbaumalleen sowie alter regionaler Obstsorten. Dementsprechend werden auch die Aufgaben aussehen: Umweltbildungsprojekte, Informationsveranstaltungen, Erhebung und Dokumentation, aber auch praktische Tätigkeiten wie Anlage, Pflege und Ernte von Obstbäumen sowie der Kontakt zu den Archetieren skizzieren die Inhalte des freiwilligen Jahres für die Natur.

Formal koordiniert und anteilig finanziert wird das FÖJ durch die Sparkassenstiftung Lüneburg. "Wir freuen uns sehr darauf, einem FÖJler diese einmalige und wunderschöne Region zu zeigen. Dieses Jahr bietet die Möglichkeit, etwas über die Bedeutung alter und selten gewordener Nutztierrassen und Obstsorten zu erlernen und sich für deren Erhalt einzusetzen", sagt Cornelia Bretz von Konau 11-Natur. Auch Holger Belz vom Archezentrum Amt Neuhaus ist der Meinung, dass das FÖJ eine einmalige Chance für junge Menschen darstellt, erste berufliche Erfahrungen in für sie interessanten Themenfeldern zu sammeln, in denen sie nach der vielen Theorie in der Schule begeistert einfach mal "machen" können.

Bewerbungen für die Teilnahme am FÖJ sind ausschließlich über ein Onlineverfahren bei der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz zu richten unter www.nna.niedersachsen.de/startseite/f_oe_j/.

 

 

Themen-Links:

 

 

Politik und Verwaltung

 

Kultur und Bildung

 

 

Umwelt und Gesundheit

 

 

Freizeit und Gesellschaft