Sparkasse an neuem Standort

Filiale Reppenstedt bezieht neue Räume 

Gut Holz: (v.l.) Thomas Piehl, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, zusammen mit Filialleiter Frank Grote und Josef Röttgers, Bürgermeister Samtgemeinde Gellersen. Foto: SparkasseReppenstedt, 28.08.2016 - Bislang machte die Sparkasse Lüneburg häufig durch Schließungen ihrer Filialen von sich reden, jetzt wurde eine neue eröffnet. Seit einer Woche betreibt sie ihre neue Filiale Gellersen in der Lüneburger Landstraße in Reppenstedt. Aufgestockt hat das Geldinstitut ihren Filialbestand damit aber nicht. Das achtköpfige Filial-Team mit Filialleiter Frank Grote an der Spitze zog lediglich von seinen bisherigen Räumlichkeiten in der Dachtmisser Straße in den neuen Standort um. Am Freitag wurde sie eröffnet.

In seinem Grußwort hob Thomas Piehl, Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Lüneburg, die Bedeutung des Privatkundengeschäfts sowie der Kundennähe für das einzige Kreditinstitut mit Sitz in Lüneburg hervor: "Wir wollen unseren Kunden sowohl menschlich als auch räumlich nah sein. Aus diesem Grund müssen unsere Filialen an modernen, zukunftsorientierten Standorten sein. Diesen haben wir mit unserer neuen Filiale Gellersen gefunden.“

Mit dem Team der Filiale wechseln auch die mehr als 5.000 Kunden in die neue Filiale Gellersen. Am neuen Standort finden die Kunden neben vertrauten An- sprechpartnern auch neue Angebote vor. So können die Kunden dort kostenfreies WLAN nutzen. Darüber hinaus sind die Schließfächer barrierefrei eingerichtet und die Kunden finden eine Regionalwand vor, an der sie sich über die Angebote der örtlichen Vereine und Institutionen informieren können. Zudem wurde das Angebot an Automaten erweitert. Neben zwei SB-Terminals und einem Kontoauszugsdrucker finden die Kunden in der neuen Filiale Gellersen einen Geldautomaten mit Ein- und Auszahlfunktion vor. Auch ausreichend Parkplätze sollen laut Sparkasse zur Verfügung stehen.

 

Themen-Links: