Werner Meyer mit Goldener Ehrennadel ausgezeichnet

Hansestadt, 06.09.2012 - Für seine herausragenden ehrenamtlichen Leistungen hat Ehrenkreisbrandmeister Werner Meyer die höchste Ehrung erhalten, die der Landkreis Lüneburg vergibt. Landrat Manfred Nahrstedt zeichnete den Scharnebecker, der seit rund 50 Jahren bei der Feuerwehr aktiv ist, beim Kommersabend zum 100-jährigen Bestehen des Kreisfeuerwehrverbandes in Göddingen am vergangenen Freitag mit der goldenen Ehrennadel und dem Eintrag ins Ehrenbuch des Landkreises aus.

Werner Meyer war von 1993 bis 2005 als Kreisbrandmeister und von 2005 bis 2011 als Regierungsbrandmeister tätig. Im Jahr 2005 verlieh der Kreistag ihm den Titel des Ehrenkreisbrandmeisters. "Durch sein hohes Fachwissen und seine langjährige Erfahrung konnten viele Feuerwehreinsätze, allen voran das Jahrhundert-Hochwasser 2002 an der Elbe, erfolgreich gemeistert werden", sagte Landrat Nahrstedt in seiner Laudatio. "Bis heute beweist Werner Meyer seine Verbundenheit mit der Feuerwehrarbeit im Landkreis Lüneburg, etwa durch die Recherche zum 100-jährigen Jubiläum der Kreisfeuerwehr. Er ist mit Leib und Seele Feuerwehrmann."

Werner Meyer hat maßgeblich zu einer fortschrittlichen Feuerwehrarbeit im Landkreis Lüneburg beigetragen, indem er Einsatzleitungen und Feuerwehrleute durch gezielte Fortbildungen auf Katastropheneinsätze und andere Szenarien vorbereitete. Zudem machte sich Werner Meyer als Referent für den Flugdienst in Niedersachsen dafür stark, dass die Einsatzunterstützung bei der Waldbrandbekämpfung durch das Feuerwehr-Flugzeug in Lüneburg erhalten blieb.

Die Ehrenbucheintragung findet normalerweise im Elbschloss Bleckede statt. Bei Werner Meyer machte Landrat Manfred Nahrstedt eine Ausnahme und überreichte dem Geehrten die Ehrennadel als Ehrenzeichen und die dazugehörige Urkunde als Überraschung anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Kreisfeuerwehrverbands in Göddingen.

 

Themen-Links: