Grundsteinlegung in Reinstorf

Freiwillige Feuerwehr erhält neues Spritzenhaus

Reinstorf, 18.03.2015 - Für die Freiwillige Feuerwehr in Reinstorf war heute ein großer Tag. Am Vormittag wurde der Grundstein für das neue Feuerwehrhaus und den neuen Bauhof gelegt. Samtgemeindebürgermeister Norbert Meyer begrüßte zahlreiche Gäste aus der Samtgemeinde und der Feuerwehr, auch die stellvertretende Landrätin Elke Stange war unter den Gästen. Mit den Worten "Was lange währt, wird endlich gut" kommentierte Meyer den bisherigen Werdegang für das neue Gebäude.

Auf diesem Weg galt es, einige Hürden zu nehmen, wie Meyer berichtete. Von der Bauleitplanung über das Bodengutachten, der Löschwasserversorgung und den Ausgleichsmaßnahmen - alles musste genehmigungsfähig gemacht werden.

Neben dem Feuerwehrhaus entsteht gleichzeitig auch ein neuer Bauhof für die Gemeinde und eine Mehrzweckfläche, die von den ansässigen Vereinen genutzt werden kann. So wird ein Gesamtareal von rund 15.000 Quadratmetern überbaut, außerdem könnten Feuerwehrfahrzeuge im Falle von Fahrermangel von Fahrzeugführern des Bauhofes bewegt werden. Eine gemeinsame Heizung versorgt beide Gebäude,  auch der Waschplatz kann von Feuerwehr und Bauhof gemeinsam genutzt werden.

Der Bau ist mit einem Gesamtkostenvolumen von 1,735 Millionen Euro veranschlagt.

 

Themen-Links: