Nun bleibt auch "Tanja" am Ufer

Elbfähre stellt Betrieb wegen einer Sandbank vorübergehend ein – Notfahrplan eingerichtet

Wegen einer Sandbank in der Elebe ist die Fähre "Tanja" derzeit nicht einsatzbereit. Foto: nghNeu Darchau, 06.03.2018 - Die Elbfähre "Tanja" hat gestern ihren Betrieb zwischen Darchau und Neu Darchau eingestellt. Als Grund für das plötzliche Betriebs-Aus nennt der Landkreis eine Sandback, die den Fährbetrieb behindere. Der Notfahrplan für den Öffentlichen Personennahverkehr wurde bereits in Kraft gesetzt. Nach der Bleckeder Fähre "Amt Neuhaus", die bereits seit letzter Woche aufgrund von Eisgang am Ufer bleibt, kommt nun die zweite Elbfähre zum Stillstand.

Die "Tanja" wird sich wegen der eingetretenen Situation frühzeitiger in die Werft begeben. Ursprünglich war der Werftbesuch für die Osterferien geplant. Dieser wird nun aber vorgezogen. Die Fähre wird voraussichtlich ab 16. März wieder über die Elbe setzen.  

Viele Schüler aus Amt Neuhaus fahren mit der Fähre "Tanja" zum Schulzentrum Bleckede. Für sie wird der Schülerverkehr mit der Linie 5081 der Verkehrsgesellschaft Ludwiglust-Parchim sichergestellt. Das für Amt Neuhaus zuständige Mietwagenunternehmen der Schülerbeförderung ist bereits informiert. Den Fahrplan für den eingerichteten Notverkehr gibt es unter http://www.vlp-lup.de/wp-content/uploads/2017/07/FPL_5081-2017-06-07.pdf.

 

 

Themen-Links: