Kirche und Soziales

Kunst im Nikolaihof

Gemälde an den Orgeltüren der Kapelle - Gottesdienst um 9 Uhr

Lüneburg, 06.04.2014 - Mittelalterliche Gebäude und zeitgenössische Kunst können durchaus gut zusammenpassen. Das ist jetzt in der kleinen Kapelle des Nikolaihofs in Bardowick zu betrachten. Am vergangenen Donnerstag weihten Vertreter der beteiligten Institutionen sowie Künstler und Gäste die bemalten Innentüren der historischen Orgel in der Kapelle ein. Gestaltet hat sie Andrej Becker, russischer Künstler aus Lüneburg, der unter anderem für seine Ikonenmalerei bekannt ist. Becker hatte im Jahr 2006 den Hedwig-Meyn-Preis der Hansestadt Lüneburg erhalten.

2000 Bläser zum Posaunenfest erwartet

Veranstaltung der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers findet am 20. Juli in Lüneburg statt

Lüneburg, 25.01.2014 - "Wir wollen die Stadt zum Klingen bringen", sagte Landesposaunenwart Ulf Pankoke jetzt anlässlich eines ersten Vorbereitungstreffens für das Landesposaunenfest der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, das am 20. Juli in Lüneburg stattfindet. An die 2.000 Bläser werden zu dem Treffen erwartet, zudem viele Besucher aus nah und fern. Traditionelle Klänge werden dabei ebenso zu hören sein wie fetzige Rhythmen. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung lautet "Geschenkt“.

Fördermittel zum Krippenausbau ausgeschöpft

Niedersachsen stellt weitere 80 Millionen Euro bereit

Hannover, 21.01.2014 - Die Finanzmittel, die der Bund und das Land Niedersachsen im Rahmen der bisherigen Förderprogramme "Richtlinie Investitionen Kinderbetreuung" (RIK) und "Richtlinie Ausbau Tagesbetreuung" (RAT) für den Krippenausbau zur Verfügung gestellt haben, sind von den Kommunen vollständig beantragt worden. Wie das Niedersächsische Kultusministerium weiter mitteilt, besteht unter Berücksichtigung der bis zum 31. Dezember 2013 ausgesprochenen Bewilligungen nun landesweit ein Angebot von 62.403 Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren in Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege. Die Betreuungsquote beträgt damit 33,1 Prozent bei den Unter-Dreijährigen bzw. 47,6 Prozent in der Altersstufe der ein- und zweijährigen Kinder, für die der Rechtsanspruch gilt.

Zertifizierte Arbeit mit Kindern

48 Einrichtungen aus dem Landkreis nahmen an Weiterbildung teil

Lüneburg, 19.01.2014 - "Unsere Kindertagesstätten erfüllen heute einen wichtigen Bildungsauftrag." Mit diesen Worten begrüßte Landrat Manfred Nahrstedt die rund 80 Gäste, die am vergangenen Mittwoch zu der Abschlussfeier der Fortbildungsreihe "QuiK - Qualitätsmanagement in Kindertagesstätten" in die Handwerkskammer gekommen waren. Insgesamt 48 Einrichtungen aus dem Landkreis Lüneburg setzten sich in den vergangenen 18 Monaten mit der Qualität ihrer Arbeit auseinander. Bei der Abschlussveranstaltung präsentierten sie nun ihre Ergebnisse und wurden für den erfolgreichen Abschluss der Weiterbildung ausgezeichnet.

Der Mensch steht im Mittelpunkt

Alten- und Pflegekonferenz tagte im Rathaus

Lüneburg, 14.01.2014 - Welchen Bedarf gibt es im ländlichen Raum und in der Hansestadt Lüneburg, um Älteren und Pflegebedürftigen ein attraktives Wohnen zu ermöglichen? Hat der Pflegeberuf in unserer Gesellschaft ein Image-Problem? Fragen wie diese beschäftigten die Teilnehmer der vier Projektgruppen der Alten- und Pflegekonferenz. Gestern stellten die Projektgruppen ihre Ergebnisse in der Alten- und Pflegekonferenz im Lüneburger Rathaus vor.

Sternsinger bringen Segen ins Kreishaus

Vier Sternsinger der katholischen Gemeinde sammeln für notleidende Kinder

Lüneburg, 07.01.2014 - C, M, B - das steht für "Christus mansionem benedicat - Gott segne dieses Haus“. Pünktlich zum Dreikönigstag, 6. Januar, besuchten gestern vier Sternsinger der katholischen Gemeinde St. Stephanus das Kreishaus und schrieben die drei Buchstaben über die Tür zum Landratszimmer. Unter dem Motto "Segen bringen, Segen sein“ sammelten die kleinen Könige Spenden für Not leidende Kinder in aller Welt. Landrat Manfred Nahrstedt, Erster Kreisrat Jürgen Krumböhmer und Kreisrätin Monika Scherf freuten sich über den Besuch und halfen gern, die Spendendosen zu füllen.

Wenn der neue Job den Kindern gehört

Fachberatung Kindertagespflege bildet Tagesmütter und Tagesväter aus

Lüneburg, 29.12.2013 - Seitdem Familien einen Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz oder einen Platz in einer Tagespflege haben, ist der Bedarf an Tagesmüttern und -vätern nochmals gestiegen. Doch statt zu suchen, gehen immer mehr Mütter oder Väter einen anderen Weg: Sie lassen sich selbst zu Tagespflege-Eltern ausbilden. Für die Qualifizierung, Beratung und Fortbildung von Kindertagespflegepersonen in der Hansestadt und dem Landkreis ist die Fachberatung Kindertagespflege des ev.-luth. Kindertagesstättenverbandes, Bei der St. Johanniskirche 3, in Lüneburg zuständig. Der nächste Kurs beginnt im Frühjahr 2014.

Betreuung der Kinder unter 3 Jahren steigt weiter an

Landkreis Lüneburg mit zweithöchster Betreuungsquote in Niedersachsen 

Hannover, 26.12.2013 - Im März 2013 wurden in Niedersachsen insgesamt 291.927 Kinder unter 14 Jahren entweder in einer Kindertageseinrichtung oder von einer Tagesmutter beziehungsweise einem Tagesvater betreut. Damit erhöhte sich die Zahl der betreuten Kinder im Vergleich zum Vorjahr um 1 Prozent. Wie der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen (LSKN) weiter mitteilt, wurden im Jahr 2013 in Niedersachsen 24,4 Prozent der Kinder unter 3 Jahren in einer Kindertageseinrichtung oder in öffentlich geförderter Tagespflege betreut. Während die Betreuungsquote in dieser Altersklasse um 2,3 Prozentpunkte anstieg, erhöhte sich die Zahl der betreuten Kinder um 10,4 Prozent.

Heiligabend im Seniorenservicebüro

Lüneburg, 23.12.2013 - Heiligabend allein zu Haus? Das muss nicht sein. Das Team vom Seniorenservicebüro und Pflegestützpunkt Region Lüneburg lädt ältere Bürger, die nicht alleine feiern möchten, an Heiligabend zu einer Weihnachtsfeier in die Räume in der Heiligengeiststraße 29a ein. Für weihnachtliche Stimmung sorgen von 14.30 bis 17 Uhr süße und herzhafte Leckereien, Lieder und Geschichten. Die Teilnahme ist kostenlos. Wer mitfeiern möchte, sollte sich telefonisch anmelden bei Karin Schoop unter 04131-309-3811.

Mehr Geld für Eltern

Lüneburg, 08.12.2013 - Eltern von Zwillingen oder Mehrlingen haben nach einem aktuellen Beschluss des Bundessozialgerichts unter Umständen Anspruch auf ein höheres Elterngeld. Darauf weist die Elterngeldstelle des Landkreises Lüneburg hin. Wer Mehrlinge hat, die ab 2008 geboren wurden, sollte sich daher schnellstmöglich mit der Elterngeldstelle in Verbindung setzen, um einen eventuellen Mehranspruch zu klären, rät der Landkreis.