Stadt verschickt Wahlbenachrichtigungen

Bundestagswahl 2017: Briefwahl ab 28. August möglich

Lüneburg, 16.08.2017 - Zur Bundestagswahl am 24. September verschickt die Hansestadt Lüneburg in den kommenden Tagen wieder Wahlbenachrichtigungskarten an die rund 60.000 im Stadtgebiet wohnenden Wahlberechtigten. Die Karte informiert über den Wahltermin und das jeweilige Wahllokal, außerdem über die Möglichkeiten, an der Briefwahl teilzunehmen. Ab dem 23. August werden die Wahlbenachrichtigungen von der Hansestadt Lüneburg per Post verschickt. Spätestens bis zum 3. September sollten die Karten eingetroffen sein.

Wer bis dahin noch keine Benachrichtigung erhalten hat, aber meint, wahlberechtigt zu sein, sollte sich rechtzeitig bei Wahlorganisator Philipp Hesebeck melden und nachhaken: Tel. 04131-309-3212 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Briefwahl ist in Lüneburg ab Montag, 28. August, möglich. Über die verschiedenen Möglichkeiten zur Briefwahl wird rechtzeitig noch einmal gesondert informiert.