Bundestag

Dringend Wahlhelfer gesucht

Ehrenamtliche für Bundestags- und Landtagswahl benötigt

Im Bürgeramt wird in den kommenden Tagen auch das Wahllokal für die Briefwahl eingerichtet. Foto: LGheuteLüneburg, 16.08.2017 - Die Hansestadt Lüneburg bereitet sich aktuell auf zwei große Wahlen vor, die Bundestagswahl am 24. September und die Landtagswahl, die nach derzeitigem Stand nur kurz darauf am 15. Oktober stattfinden soll. Vor allem suchen die Organisatoren viele Freiwillige, die an diesen beiden Sonntagen mithelfen, damit alle jeweils rund 60 Wahllokale im Stadtgebiet geöffnet werden können und am Abend alle Stimmen korrekt ausgezählt werden. Wahlhelfer kann jeder werden, der mindestens 18 Jahre alt und selbst in der Hansestadt wahlberechtigt ist.

Stadt verschickt Wahlbenachrichtigungen

Bundestagswahl 2017: Briefwahl ab 28. August möglich

Lüneburg, 16.08.2017 - Zur Bundestagswahl am 24. September verschickt die Hansestadt Lüneburg in den kommenden Tagen wieder Wahlbenachrichtigungskarten an die rund 60.000 im Stadtgebiet wohnenden Wahlberechtigten. Die Karte informiert über den Wahltermin und das jeweilige Wahllokal, außerdem über die Möglichkeiten, an der Briefwahl teilzunehmen. Ab dem 23. August werden die Wahlbenachrichtigungen von der Hansestadt Lüneburg per Post verschickt. Spätestens bis zum 3. September sollten die Karten eingetroffen sein.

Verteidigungsministerin kommt nach Lüneburg

Bundestagswahl 2017: Ursula von der Leyen spricht in der Leuphana 

Lüneburg, 09.08.2017 - Die Bundesverteidigungsministerin und stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Dr. Ursula von der Leyen kommt nach Lüneburg. Auf Einladung ihres Lüneburger Fraktionskollegen Eckhard Pols wird sie am Freitag, 11. August, ab 17 Uhr im Hörsaal 5 der Leuphana Universität Lüneburg sprechen. Ihr Thema lautet "Deutschland vor der Wahl". "Ich kenne Frau von der Leyen aus vielen persönlichen Begegnungen und schätze ihr Engagement für unser Land. Deshalb ist es mir eine große Freude, sie in Lüneburg begrüßen zu dürfen. Mit der Leuphana wird sich unsere Region dabei bestens präsentieren", ist Eckhard Pols überzeugt.

SPD startet heißen Wahlkampf

BT-Wahl 2017: Auftaktveranstaltung im Clamartpark

Lüneburg, 02.08.2017 - In diesen Wochen beginnt die heiße Wahlkampfzeit für die Bundestagswahl am 24. September. Den Auftakt in Lüneburg macht die SPD mit einer Veranstaltung am 5. August im Clamartpark. Die politischen Ziele ihrer Partei wird die Lüneburger SPD-Bundestagsabgeordnete Hiltrud Lotze vorstellen, mit von der Partie wird aber auch "Rote Rosen"-Hauptdarsteller Gerry Hungbauer sein. 

Bundestag: Lüneburger Politiker für den Syrien-Einsatz

Lotze und Pols stimmen mit Ja, Verlinden mit Nein 

Lüneburg/Berlin, 04.12.2015 - Mit den Stimmen auch Lüneburger Bundestagsabgeordneter hat der Deutsche Bundestag heute mit breiter Mehrheit dem Einsatz von bis zu 1200 deutschen Soldaten gegen die IS-Dschihadisten in Syrien zugestimmt. Für das Mandat stimmten 445 Abgeordnete, dagegen waren 146, sieben Abgeordnete enthielten sich der Stimme. Mit dem heute erteilten Mandat, das zunächst bis 2016 befristet ist, soll die Bundeswehr unter anderem mit sechs Aufklärungs-Tornados, einem Tankflugzeug sowie einer Fregatte den Kampf gegen den Islamischen Staat (IS) unterstützen. Wie die Lüneburger ihre Entscheidung begründen, lesen Sie hier.

Endgültiges Zweitstimmenergebnis in Niedersachsen festgestellt

Vorläufiges Ergebnis der Bundestagswahl bestätigt - Alle Wahlkreis-Ergebnisse zum Herunterladen

Hannover, 02.10.2013 - Der Niedersächsische Landeswahlausschuss hat heute in Hannover das endgültige Zweitstimmenergebnis der Bundestagswahl vom 22. September 2013 in Niedersachsen festgestellt. Von den 6.117.473 Wahlberechtigten in Niedersachsen haben 4.491.281 Wähler ihre Stimme abgegeben, das entspricht einer Wahlbeteiligung von 73,4 Prozent. Ungültig waren 46.021 Zweitstimmen (1,0 Prozent). Damit ist das am Wahlabend festgestellte vorläufige Ergebnis bestätigt worden.

Lüneburg stellt künftig drei Bundestagsabgeordnete

Lüneburger Stimmen nach der Wahl - Pols, Lotze und Verlinden gehen nach Berlin - AfD und Piraten kämpfen weiter 

Lüneburg, 23.09.2013 - Die Bundestagswahl sorgt auch einen Tag nach dem Stimmenauszählen noch für Überraschungen. Nachdem bereits gestern Abend feststand, dass Eckhard Pols (CDU) mit knapp 39,8 Prozent die meisten Erststimmen im Wahlkreis 37 (Lüchow-Dannenberg / Lüneburg) holte und damit erneut in den Bundestag einziehen kann, darf sich jetzt auch seine Herausforderin von der SPD, Hiltrud Lotze, über einen Sitz im bundesdeutschen Parlament freuen. Nach Auszählung der Stimmen schaffte sie den Sprung jetzt wider Erwarten doch noch über die Landesliste ihrer Partei. Dritte im Bunde ist Julia Verlinden von den Grünen, für die ebenfalls bereits gestern Abend der Einzug in den Bundestag per Landesliste klar war.

Die CDU räumt ab

CDU gewinnt auch im Wahlkreis 37 - Eckhard Pols (CDU) holt Erststimmen-Mehrheit - Hiltrud Lotze (SPD) wieder nur Zweite

Lüneburg, 22.09.2013 - Einen beeindruckenden Wahlsieg hat die Union von CDU und CSU bei der Bundestagswahl 2013 eingefahren. Mit 41,7 Prozent (Stand 22.30 Uhr) hat sie ihr bisheriges Wahlergebnis von 2009 um 7,9 Prozent verbessern können und nur knapp die absolute Mehrheit im Deutschen Bundestag verfehlt. Auch im Wahlkreis 37 - hierzu gehören die Landkreise Lüneburg und Lüchow-Dannenberg - ist die CDU die Gewinnerin des Abends. Ihr Direktkandidat Eckhard Pols erzielt 39,8 Prozent der Erststimmen und hat damit vier weitere Jahre Sitz und Stimme im Bundestag.

Gerät die Energiewende zur Armutsfalle?

Wie kann Strom trotz Energiewende bezahlbar bleiben?  - Bundestagskandidaten beziehen Position 

Lüneburg, 21.09.2013 - Obwohl die angekündigte Energiewende noch weit von ihrem eigentlichen Ziel entfernt ist, kennen die Strompreise seit langem nur eine Richtung: nach oben. Und während gutbetuchte Eigenheim- und Mehrfamilienhausbesitzer sich ihre Dächer durch staatlich subventionierte Solaranlagen vergolden lassen und sich zwanzig Jahre lang über garantiert hohe Einnahmen freuen dürfen, geraten immer mehr Menschen durch ständig steigende Stromrechnungen an den Rand echter Existenznot. Wird die Energiewende zur Armutsfalle? In der sechsten und letzten 100-Wörter-Fragerunde haben wir die Bundestagskandidaten für den Wahlkreis Lüneburg und Lüchow-Dannenberg gefragt, was sie unternehmen wollen, damit Strom für Alle bezahlbar bleibt.

Wahlkampf auf Facebook und Co.

Leuphana-Projekt erforscht Ansprache der jungen Wähler auf Social-Media-Kanälen

Lüneburg, 18.09.2013 - Knapp zehn Millionen Deutsche, die jünger sind als dreißig Jahre, dürfen bei der bevorstehenden Bundestagswahl ihre Stimme abgeben, drei Millionen von ihnen zum ersten Mal. Die meisten sind über die traditionellen Medien für politische Themen kaum zu gewinnen. Mit einer Reihe von Videoclips haben Wissenschaftler der Leuphana Universität Lüneburg im Vorfeld der Bundestagswahl versucht, die jüngere Generation zur politischen Mitwirkung zu motivieren. Für ihr Projekt "Eine Stimme" haben sie mehr als 30 Prominente aus der Lebenswelt der jungen Menschen um politische Stellungnahmen gebeten. Die so entstandenen Filme werden auf Youtube, Facebook und Twitter präsentiert und sind stark nachgefragt.