Kurz notiert

Neetzebrücke gesperrt

Lüneburg, 04.10.2017 - Von heute an ist die Neetzebrücke an der Kreisstraße 53 zwischen Echem und Scharnebeck für drei Tage voll gesperrt. Bis Freitag. 6. Oktober, lässt der Betrieb Straßenbau und -unterhaltung (SBU) des Landkreises Lüneburg die Auflieger der Brücke abfräsen und neu asphaltieren. Die Arbeiten sind notwendig, um die Übergänge zwischen Straße und Brücke anzugleichen und so das Brückenbauwerk vor Verschleiß zu schützen.

Engpass in der Führerscheinstelle

Lüneburg, 26.09.2017 - Wer in dieser Woche, 25. bis 29. September, in die Führerscheinstelle kommen muss, sollte etwas Geduld mitbringen, empfiehlt der Landkreis. Aus personellen Gründen stehe derzeit nur eine Mitarbeiterin bereit, um Anliegen rund um Führerschein, Fahrerkarten und Personenbeförderungsscheine zu bearbeiten. Daher könnten längere Wartezeiten entstehen.

Sirenen werden getestet

Lüneburg, 26.09.2017 - Am Donnerstag, 28. September, werden rund um das Kernkraftwerk Krümmel die Sirenen getestet. Um 10.15 Uhr wird in einem Radius von zehn Kilometern um das Kraftwerk ein einminütiger Heulton zu hören sein. Im Landkreis Lüneburg betrifft das Gemeinden in den Samtgemeinden Bardowick und Scharnebeck. Im Ernstfall bedeutet der Heulton für Bürger: Rundfunkgeräte einschalten und auf Durchsagen achten. Während des Probealarms müssen diese Verhaltensregeln jedoch nicht beachtet werden, teilt der Landkreis mit.

Amselbrücke gesperrt

Holzbauwerk erhält neuen Belag – Weitere Straßensanierungen geplant

Lüneburg, 20.09.2017 - Die Amselbrücke und der Amselweg im Lüneburger Stadtteil Wilschenbruch sind bis voraussichtlich Ende des Monats komplett gesperrt, lediglich Radfahrer und Fußgänger können die Brücke passieren. Das teilt die Stadt Lüneburg mit. Grund sind Sanierungsarbeiten. Fachbereichsleiterin Uta Hesebeck erläutert: "Wir lassen den Belag der Amselbrücke sanieren und die beschädigten Holzbohlen gegen neue Eichenholz-Bohlen austauschen." Die Kosten für die Brückenarbeiten belaufen sich auf rund 15.000 Euro.

Arbeiten auf der Dahlenburger Landstraße

Lüneburg, 05.09.2017 - Auf der Dahlenburger Landstraße im Bereich der Bahnbrücken wird in den nächsten Tagen sowohl auf der Fahrbahn als auch im Geh- und Radwegbereich tagsüber gearbeitet. Verkehrsteilnehmer sollten sich darum von Mittwoch bis Freitag, 6. bis 8. September, jeweils etwa in der Zeit von 9 bis 15 Uhr darauf einstellen, dass sie dort nicht so flüssig vorankommen wie gewohnt. Die Ampeln müssen zum Teil ausgeschaltet werden, die Geh- und Radwege werden abschnittweise wechselseitig gesperrt.

Lüneburger für NDR-Produktion gesucht

Redaktion "Plietsch" dreht im Lüneburger Kurpark und sucht 25- bis 85-Jährige

Lüneburg, 25.08.2017 - Im Auftrag des NDR dreht die Filmproduktion Labo M am 31. August im Kurpark Lüneburg eine Folge des Wissensmagazins "Plietsch" zum biologischen Alter. Für die Produktion der Sendung werden Lüneburger im Alter zwischen 25 und 85 Jahren gesucht. Interessierte Lüneburger können sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter Tel. 030-297725834 anmelden – oder einfach am 31. August zwischen 10 und 17 Uhr zum Brunnen im Kurpark kommen: Ab 10 Uhr startet der Testparcours für die 25- bis 65-Jährigen, ab 14.30 Uhr können sich die ab 65- bis 80-Jährigen kostenlos testen lassen.

Weniger Stress mit Pubertierenden

Neuer Kurs im HaLo startet

Lüneburg, 21.08.2017 - Erstmals startet im Stadtteiltreff "HaLo" ein Elternkursus, der sich speziell an Eltern von Kindern in der Pubertät richtet. Der Deutsche Kinderschutzbund Lüneburg bietet den Kursus mit dem Titel "Starke Eltern – Starke Kinder" ab dem 31. August an, Teilnehmer treffen sich achtmal jeweils donnerstags von 19.30 bis 21 Uhr in den Räumen an der Lossiusstraße 10. Die Kosten betragen 25 Euro pro Person für alle acht Abende. Das Angebot wird finanziell gefördert von der Hansestadt Lüneburg aus dem Programm Familie im Zentrum.

Arbeiten im Reiherstieg

Lüneburg, 15.08.2017 - In dieser Woche finden im Baugebiet Auekamp in Wilschenbruch Arbeiten entlang der Straße Reiherstieg statt. Die Straße wird instand gesetzt, hinzu kommt ein neuer Gehweg, außerdem entstehen öffentliche Parkplätze. Nicht zuletzt beginnt der Träger mit den Pflasterarbeiten im eigentlichen Neubaugebiet. Verkehrsteilnehmer müssen mit Behinderungen rechnen.

 

 

Arbeiten im Parkhaus dauern länger

Lüneburg, 06.08.2017 - Ende Juli, so war es ursprünglich geplant, sollte der neue Fahrbahn-Belag im Parkhaus am Bahnhof fertig sein. Wetterbedingt wird sich die Fertigstellung der Arbeiten nun aber verzögern, teil die Stadt mit. Der häufige Regen habe keine ausreichend lange Trockenphase für die Grundierung zugelassen. Das Angebot an Stellplätzen bleibt daher bis auf weiteres eingeschränkt. Hansestadt und Lüneparken bitten um Verständnis und vor allem Kurzparker darum, zunächst weiter auf das Parkhaus am Lünepark auszuweichen.

Arbeiten an B4 dauern länger

Lüneburg, 31.07.2017 - Die Fertigstellung der Arbeiten auf der Bundesstraße 4 zwischen der Ortsumgehung Kirchweyhe und der Ortsdurchfahrt Tätendorf wird sich verzögern. Wie die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr aus Lüneburg mitteilt, werden die Arbeiten aufgrund der aufgetretenen Starkregenereignisse nicht wie ursprünglich vorgesehen bis zum 19. August umgesetzt werden können, sondern sich um eine Woche bis zum 25. August verlängern.