Kurz notiert

Sperrung der Ostumgehung wird vorzeitig beendet

Lüneburg, 29.03.2018 - Die Sperrung der Ostumgehung in Richtung Uelzen zwischen den Anschlusstellen Lüneburg-Nord und Adendorf soll noch im Laufe des heutigen Abends vorzeitig aufgehoben werden. Wie die Landesstraßenbaubehörde in Lüneburg mitteilt, müssen aber noch Restarbeiten durchgeführt werden, die in den kommenden Tagen zu Behinderungen führen können. Parallel dazu finden bis zum 4. April vorbereitende Maßnahmen zur Grunderneuerung auf der A39 zwischen den Anschlussstellen Lüneburg-Nord und Handorf in beiden Fahrtrichtungen statt. Zunächst soll dann der Verkehr in Fahrtrichtung Hamburg einspurig auf die Gegenfahrbahn gelegt werden.

Weiter Staugefahr durch Sperrung der Ostumgehung

Bauarbeiten zwischen Lüneburg-Nord und Adendorf – ausführliche Umleitungsempfehlungen der Stadt

Lüneburg, 24.03.2018 - Auch in den kommenden Tagen müssen sich Autofahrer auf erhebliche Behinderungen im Straßenverkehr einstellen. Nach den Sperrungen im Zuge der Arbeiten an der A39-Anschlusstelle (AS) Lüneburg-Nord und der damit verbundenen Sperrung der Strecke Bardowick-Lüneburg, die planmäßig im Laufe des 25. März aufgehoben werden sollen, soll dann die Ostumgehung zwischen der AS Lüneburg-Nord und der AS Adendorf in Richtung Uelzen/Soltau vollgesperrt werden, teilt die Landesstraßenbaubehörde in Lüneburg mit. Die Sperrung beginnt in der Nacht vom 25. auf den 26. März und wird voraussichtlich bis zum 4. April andauern. 

Salü bleibt einen Tag geschlossen

Lüneburg, 23.03.2018 - Am Dienstag, 27. März, bleiben Salü-Salztherme Lüneburg und das Firnessstudio Sports & Friends für einen Tag komplett geschlossen. Im Zuge der Bauarbeiten für die Sanierung der Badewelt wird an diesem Tag der Hauptanschluss für die Fernwärme verlegt. Deshalb stehen für Sportbad, Saunawelt, Kursbecken und die Räume des Fitness-Studios an diesem Tag weder Warmwasser noch Lüftung zur Verfügung. Das Reha-Zentrum Lüneburg ist von der Schließung nicht betroffen. Ab Mittwoch, 28. März, stehen alle genannten Bereiche zu den bekannten Öffnungszeiten wieder zur Verfügung. 

Elbfähre "Tanja" setzt wieder über

Notfahrplan ab morgen wieder aufgehoben

Die Elbfähre "Tanja" konnte wegen einer Sandbank vorübergehend nicht fahren. Foto: LGheuteNeu Darchau, 21.03.2018 - Die Elbfähre "Tanja“ zwischen Darchau und Neu Darchau hat heute Nachmittag 16.00 Uhr wieder ihren Dienst aufgenommen. Der Weg für Pendler ist somit erneut frei. Auch Schüler können nach den Osterferien wieder auf gewohnte Weise zum Schulzentrum Bleckede gelangen, teilt die Kreisverwaltung mit. Am 5. März hatte die Fähre wegen einer Sandbank am Ostufer den Betrieb vorübergehend einstellen müssen. Daraufhin hat sie sich verfrüht in die Werft für den Schiffs-TÜV begeben, der ursprünglich für die Osterferien vorgesehen war. Ein Notfahrplan für den Öffentlichen Personennahverkehr wurde in Kraft gesetzt. Dieser wird morgen, 22. März, wieder aufgehoben.

A39-Anschlussstelle Handorf wieder frei

Lüneburg, 20.03.2018 - Im Bereich der A39-Anschlussstelle Handorf wurden die Arbeiten zur Herstellung einer Beschleunigungsspur abgeschlossen, die Sperrung der Anschlussstelle Handorf ist damit aufgehoben, teilt die Landesstraßenbaubehörde in Lüneburg mit. Die Arbeiten dort waren Teil der Grunderneuerung der A39 zwischen den Anschlussstellen Lüneburg-Nord und Handorf. 

 

Sperrungen im A39-Bereich Lüneburg-Nord

Auch L216 zwischen Lüneburg und Bardowick wird gesperrt

Lüneburg, 18.03.2018 - Auf Verkehrsteilnehmer kommen ab morgen, Montag, 19. März, zahlreiche Behinderungen zu. Dann beginnen im Zuge der Arbeiten für die Grundsanierung der A39 zwischen den Anschlussstellen Handorf und Lüneburg-Nord die Arbeiten an der Anschlussstelle Lüneburg-Nord. Der Bereich wird bis zum 4. April in zwei Bauabschnitten erneuert. Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt werden vom 19. bis einschließlich 25. März ausgeführt und sind mit umfangreichen Sperrungen und Änderung der Fahrbeziehungen verbunden. Betroffen ist davon auch die Verbindung zwischen Bardowick und Lüneburg (L216). 

Landwehrkreisel wird saniert

Lüneburg, 18.03.2018 - Im Zuge der Vollsperrung der Hamburger Straße in Lüneburg für die Arbeiten an der A39-Anschlussstelle Lüneburg-Nord nutzt der Landkreis Lüneburg die Situation, um den Landwehr-Kreisel in Bardowick zu sanieren. Ab morgen, Montag, 19. März, wird die Fahrbahn im Landwehr-Kreisel am Ortseingang von Bardowick erneuert. Der Kreisverkehr wird für die Arbeiten zu zwei Dritteln gesperrt und der Verkehr mit einer Baustellen-Ampel geregelt. Die Zufahrten zum Bauzentrum Friede und der Bypass zum Schwarzen Weg bleiben geöffnet. Die Arbeiten sollen rund eine Woche dauern.

Kreisstraße zwischen Wittorf und Bardowick wird erneuert

Teilstück in Wittorf zeitweise voll gesperrt

Lüneburg, 14.03.2018 - Bis Anfang August lässt der Landkreis die Kreisstraße 31 zwischen Wittorf und Bardowick erneuern. Am kommenden Montag, 19. März, beginnen die Straßenbauarbeiten für den zweiten Ausbau-Abschnitt der K31 in Wittorf. Der erste Abschnitt wurde bereits 2017 realisiert. Die diesjährigen Bauarbeiten beinhalten die Erneuerung der Kreisstraße 31 von der südlichen Einmündung "Im Moor" bis zur Kreuzung Bardowicker Straße/Hauptstraße (K12) in Wittorf. Dazu muss die Straße im direkten Baustellenbereich für den Durchgangsverkehr voll gesperrt werden.

Fähre "Amt Neuhaus" fährt wieder

Bleckede, 09.03.2018 - Die Fähre "Amt Neuhaus" zwischen Bleckede und Neu Bleckede setzt seit gestern Vormittag wieder über die Elbe. Der Weg für Autofahrer ist somit wieder frei. Vor einer Woche hatte die Fähre wegen Eisgangs den Betrieb vorübergehend einstellen müssen. Die Fähre "Tanja" zwischen Darchau und Neu Darchau ist nach wie vor am Ufer. Der Notfahrplan für den Öffentlichen Personennahverkehr ist in Kraft. Für Schüler, die zum Schulzentrum Bleckede gelangen wollen, ist der Schülerverkehr mit der Linie 5081 der Verkehrsgesellschaft Ludwiglust-Parchim sichergestellt.

Bauarbeiten auf der A39 zwischen Handorf und LG-Nord

Lüneburg, 02.03.2018 - Die Arbeiten zur Grunderneuerung der A39 zwischen den Anschlussstellen (AS) Lüneburg-Nord und Handorf beginnen ab 5. März mit vorbereitenden Arbeiten an der AS Handorf (Übergang B404 / A39). Um den Verkehr der Bundesstraße 404 aus Richtung Geesthacht während der Baumaßnahme im Bereich der AS Handorf auf die A39 in Fahrtrichtung Lüneburg leiten zu können, ist es notwendig, eine Verbreiterung der Beschleunigungsspur in diesem Abschnitt vorzunehmen.