Neues Gesicht in der Pressestelle

Ann-Kristin Jenckel ist zweite Pressesprecherin der Stadt Lüneburg

Ann-Kristin Jenckel (36) arbeitet jetzt als Pressesprecherin bei der Stadt Lüneburg. Foto: Stadt LüneburgLüneburg, 06.08.2018 - Die längere Zeit vakante zweite Pressesprecherstelle bei der Hansestadt Lüneburg ist wieder besetzt. Nachfolgerin für den Anfang dieses Jahres ausgeschiedenen Daniel Gritz ist Ann-Kristin Jenckel. Die gebürtige Emderin lebt seit 2008 in Lüneburg und hat zuletzt seit 2012 für das örtliche NDR-Studio als Autorin von TV-Beiträgen sowie Hörfunk- und Online-Reporterin gearbeitet. Daneben war sie zwei Jahre lang freie Autorin für Spiegel Online in den Ressorts Wirtschaft und Karriere. Die 36-Jährige wird künftig gemeinsam mit Pressesprecherin Suzanne Moenck die Stadt in Presseanfragen vertreten.

Die Grundlagen für das journalistische Arbeiten auf allen Kanälen von Print über Online bis zu Funk und Fernsehen hat Ann-Kristin Jenckel in zwei Volontariaten gelegt: zunächst bei der Lüneburger "Landeszeitung" (2010/11), später an der Electronic Media School in Potsdam/Babelsberg (2011/2012). Begleitend sammelte Jenckel Erfahrung u.a. bei Radio Bremen sowie als Redakteurin bei der Landeszeitung. Zuvor studierte sie gymnasiales Lehramt an der Georg-August-Universität Göttingen, und zwar für Biologie und Germanistik, weitere Fächer waren Italienisch und Politik. 

Ann-Kristin Jenckel ist mit dem bisherigen geschäftsführenden Redakteur der Landeszeitung, Hans-Herbert Jenckel, verheiratet, der selbst einige Jahre als Pressesprecher der Stadt tätig war. 

 

 

Themen-Links: