Paul Fasang spielt in St. Michaelis

Konzert im Rahmen des Lüneburger Orgelsommers

St. Michaelis gehört zu den drei Kirchen des Lüneburger Orgelsommers. Foto: LGheuteLüneburg, 17.07.2016 - Am kommenden Dienstag, 19. Juli, findet in St. Michaelis wieder ein Konzert im Rahmen des Lüneburger Orgelsommers statt. Zu Gast ist der junge Organist Paul Fasang aus Hamburg, der bereits im vergangenen Jahr mit seinem hochmusikalischen und virtuosen Orgelspiel das Lüneburger Publikum beeindruckte. Er hat Werke von Johann Kaspar Ferdinand Fischer, Johann Sebastian Bach, Louis Vierne und Max Reger im Gepäck. Konzertbeginn ist um 20 Uhr.

Und das erwartet die Gäste:

  • Johann Kaspar Ferdinand Fischer: Zwei Sätze aus der Suite in d-Moll ("Uranie")
  • Johann Sebastian Bach: Toccata und Fugae in d-Moll (BWV 538)
  • Johann Sebastian Bach: Adagio aus der Sonate in E (BWV 1016) für Violine und Cembalo (Orgelbearbeitung von Paul Fasang)
  • Max Reger: Toccata (op. 59, Nr. 5)
  • Max Reger: Fuge (op. 59, Nr. 6)
  • Louis Vierne: Drei Sätze aus der Orgelsymphonie Nr. 1 (op. 14): Prélude - Pastorale - Finale

Konzertbeginn ist um 20 Uhr, der Eintritt beträgt 10 Euro (ermäßigt 5 Euro).

 

Paul