Hundert Jahre Bäckerstraße

Ausstellung in der IHK bis Ende Juli verlängert

Die Bäckerstraße in Lüneburg hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Foto: LGheuteLüneburg, 27.05.2018 - Kaum eine Straße in Lüneburg ist so bekannt und so beliebt wie die Bäckerstraße, die sich in eine große und eine kleine teilt. Doch was heute eine vielfrequentierte Flaniermeile ist, war lange Zeit eine der meistbefahrenen Straßen Lüneburgs. Wegen des großen Interesses verlängern die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg und das Stadtarchiv Lüneburg jetzt die Ausstellung: Noch bis Ende Juli können Gäste in der IHK in Lüneburg die Fotografien und Plakate unter dem Titel  „Die Lüneburger Bäckerstraßen. Verkehr, Kommerz und Lebensart von 1870-1970“ erleben.

"Die Ausstellung ist sehr gefragt. Wir freuen uns über den großen Zuspruch und wollen noch mehr Menschen den Besuch ermöglichen", sagt Katrin Wecker, IHK-Projektleiterin der Reihe Kultursprung. Geöffnet ist die Ausstellung montags bis donnerstags, 7.30 bis 17 Uhr und freitags bis 14.30 Uhr.

 

 

Themen-Links:

 

 

http://www.ostpreussisches-landesmuseum.de/