Jugendfeuerwehren retten Bussard

Lüneburg, 24.04.2013 - Die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Nahrendorf und der Jugendfeuerwehr Tosterglope haben bei einem gemeinsamen Ausbildungsdienst am vergangenen Freitag einen verletzten Bussard gerettet. Bereits einige Tage zuvor war der Greifvogel durch sein merkwürdiges Verhalten aufgefallen, da er sich nur noch "zu Fuß" fortbewegte. Nach kurzer Rücksprache mit dem Tierheim aus Lüneburg begaben sich die Jugendlichen mit den Jugendwarten und Betreuern Stephen Harms, Oliver Tege und Lena Möller auf die Suche und konnten den Vogel nach kurzer Suche ausmachen.

Mit Hilfe von Klaus-Peter Götze von der Außenstelle Marienau des Tierheims Lüneburg gelang es, den verletzten Vogel einzufangen. Götze gab den Vogelrettern noch einige interessante Details zu Greifvögeln mit auf den Weg und brachte den Vogel dann zu einer Wildtierauffangstation.

Die Jugendlichen der beiden Ortsfeuerwehren haben bei dieser Aktion viel gelernt, denn auch das Suchen und Finden von Personen und Tieren ist Teil der Arbeit in der Feuerwehr.

 

Themen-Links: