Rosenthal freut sich über neues Feuerwehrhaus

Hansestadt, 20.11.2012 - Drei Jahre hat der Umbau gedauert, bis die Freiwillige Feuerwehr Rosenthal ihr neues Feuerwehrhaus in Betrieb nehmen konnte. Doch diese drei Jahre waren im Vergleich zur Wartezeit von über 100 Jahren letztlich vernachlässigbar, denn es ist das erste Feuerwehrhaus in der Geschichte Rosenthals. Nun endlich steht das neue Gebäude, das fristgerecht zum 110-jährigen Jubiläum fertiggestellt wurde. Zur feierlichen Einweihung kam auch Bleckedes Bürgermeister Jens Böther.

"Ohne Ihren Einsatz wäre dar Bau nicht finanzierbar gewesen", sagte Böther und dankte der Feuerwehr für die geleistete Eigenhilfe. Drei Jahre lang hatten die Rosenthaler jeweils samstags auf der Baustelle gearbeitet, jetzt übergab  Bürgermeister Böther den Schlüssel für das Haus an Stadtbrandmeister Henning Banse. Dieser freute sich für die ganze Feuerwehr: "Vielleicht hilft dieses tolle Feuerwehrhaus, weitere Bürger für die Feuerwehr zu gewinnen." Banse wies auf das 110-Jährige Bestehen der Feuerwehr hin und dankte für die Aktivitäten in den letzten Jahren.

Das neue Feuerwehrhaus verfügt über eine Garage sowie Schulungsraum und Sanitärtrakt. Der Schulungsraum soll auch als Dorfgemeinschaftsraum dienen. Für die Finanzierung wurden Fördermittel aus der Dorferneuerung verwendet.

Beim Festakt berichtete Ortsbrandmeister Udo Schulze von den 110 Jahren der Feuerwehr Rosenthal, die am 13. Januar 1902 gegründet wurde und damals mit einer Handdruckspritze ausgerüstet wurde. 1977 durften erstmals Frauen in den Verein aufgenommen werden, 1987 erhielt die Feuerwehr das erste Tragkraftspritzenfahrzeug. Die Fahrzeughalle wurde 1990 bezogen und im Jahr 2000 wurde das Tragkraftspitzenfahrzeug durch ein neueres ersetzt.

Die Planung der Umbaumaßnahmen an der 1990 gebauten Fahrzeughalle begannen im Jahr 2007, 2009 konnte mit dem Bau begonnen werden und 2012 ist das Feuerwehrhaus fertig.

 

Themen-Links: