Blaulichtreport

Polizei sucht unfallflüchtigen Mercedes

Adendorf, 15.02.2012 - Nach einer Verkehrsunfallflucht sucht die Polizei Adendorf einen Pkw Mercedes C-Klasse der Baujahre 1995 bis 2000, Typ 202. Das Fahrzeug müsste vorne rechts nicht unerheblich beschädigt sein (Blinker, Kotflügel). In den frühen Morgenstunden des 10.02. wurde in der Bunsenstraße ein auf einem Parkstreifen stehender PKW durch einen Unfall so stark beschädigt, dass ein Schaden von mindestens 5.000,- entstanden ist. Vom Verursacher fehlt jede Spur. Hinweise an die Polizei in Adendorf unter Tel. 04131-9910690.

Diebesgut bei Lkw-Kontrolle entdeckt

Hansestadt, 15.02.2012 - Nach einem Hinweis eines Wachdienstes hat die Polizei gestern Abend einen Transporter Ford Transit aus Hamburg mit drei Personen in der Dahlenburger Landstraße kontrolliert. Auf der Ladefläche fanden die Beamten ein Mountain-Bike, das bei der Polizei Bayern als gestohlen "einlag" sowie einen neuwertigen Freischneider, zu dessen Herkunft die Männer wenig Angaben machen konnten. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Nach der Feststellung ihrer Personalien wurden die drei bereits polizeilich in Erscheinung getretenen Männer im Alter zwischen 26 und 29 Jahren wieder entlassen. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Einbruch in Kfz-Werkstatt

Deutsch Evern, 15.02.2012 - In eine Kfz-Werkstatt in der Schützenstraße brachen Unbekannte in der Nacht zum 15.02. ein. Die Täter schlugen eine Fensterscheibe ein, gelangten in die Räume und erbeuteten einen Geldkassette mit Bargeld. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Polizei fasst Tankstellen-Räuber

Hansestadt, 15.02.2012 - Vier Raubüberfalle auf Tankstellen in der jüngsten Vergangenheit sowie einen weiteren Überfall auf eine Spielhalle in Bad Bodenteich räumte ein 19-Jähriger nach seiner Festnahme am heutigen Tage ein. Nach intensiven Ermittlungen und einer Öffentlichkeitsfahndung konnten Beamte des Kriminalermittlungsdienstes Uelzen den 19-Jährigen bei einer Durchsuchung einer Wohnung in den Morgenstunden des 15.02.2012 vorläufig festnehmen.

Feuer in der Spangenbergstraße

Hansestadt, 14.02.2012 - Zu einem Brand im Bereich zweier Mehrfamilienhäuser kam es gestern am späten Abend in der Spangenbergstraße. Nach derzeitigen Ermittlungen der Polizei war das Feuer gegen 21.30 Uhr im Bereich einer Wohnung im Dachgeschoss ausgebrochen. Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr evakuierten in der Folge die mehr als 15 Bewohner der beiden betroffenen Mehrfamilienhäuser, löschten das Feuer und konnten so noch größeren Schaden verhindern.

Wem gehört dieses Handy?

Hansestadt, 07.02.2012 - Die Lüneburger Polizei sucht den Eigentümer eines weißen Handys der Marke "LG", das bei einem Einbrecher gefunden wurde. Nachdem die Polizei Lüneburg in der Nacht zum 02.02.2012 einen 37-Jährigen bei einem Einbruch auf frischer Tat überwältigen und hinter "Schloss und Riegel" bringen konnte (LGheute vom 02.02.2012), suchen die Ermittler nun nach dem Besitzer bzw. der Besitzerin des weißen Handys.

Betrunken bei Rot über die Ampel und Pkw angefahren

Hansestadt, 02.02.2012 -Trotz Rotlicht, aber unter Alkoholeinfluss fuhr ein 62-jähriger Fahrer eines Pkw VW Touran gestern Nachmittag in die Kreuzung Uelzener Straße/Gaußstraße ein. Dort kollidierte der Touran mit einem stadtauswärts fahrenden Pkw VW Passat einer 27-jährigen Frau aus Nienburg. Dabei erlitt der 21-jährige Beifahrer im Passat leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei bei dem 62-Jährigen einen Alkoholwert von 1,36 Promille fest. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Reisetasche gestohlen

Hansestadt, 07.09.2011 - Eine Reisetasche mit Bekleidung sowie Wertgegenstände stahlen Unbekannte gestern Mittag im Bereich des ZOB in der Bahnhofstraße. Ein 40-Jähriger hatte gegen 11.30 Uhr die Tasche neben sich abgestellt und nur kurz auf einen Busfahrplan geschaut, als Unbekannte die Tasche mitgehen ließen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.