Sorgen bei der Feuerwehr Vögelsen

Mitgliederschwund Thema bei der Jahreshauptversammlung

Vögelsen, 09.02.2013 - Viele Feuerwehren im Landkreis Lüneburg erwarten in den kommenden Jahren, was jetzt bei der Freiwilligen Feuerwehr in Vögelsen bereits eingetreten ist: die Zahl der aktiven Mitglieder geht zurück. Die demografische Entwicklung und der damit einhergehende Mitgliederschwund war eines Themen, die auf der kürzlich durchgeführten Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Vögelsen behandelt wurden.

"Uns gehen die aktiven Mitglieder aus, wir können das nicht mehr nur durch Nachrücker aus der Jugendfeuerwehr ausgleichen", sagte Ortsbrandmeister Hartwig Sommer auf der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Vögelsen. Sie kann sich derzeit auf 28 Aktive verlassen, denen aber nur 12 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr und 11 Mitglieder in der Kinderfeuerwehr als Nachwuchskräfte gegenüber stehen. In diesem Zuge kündigte Sommer an, eine Arbeitsgruppe zu gründen, die Maßnahmen gegen den negativen Trend erarbeiten soll.

Ob sie dabei den gleichen Weg gehen werden, wie die Bleckeder Feuerwehren, blieb noch offen. Wie berichtet, setzen die Bleckeder auf eine Imagekampagne, die vom Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport in Zusammenarbeit mit den Landesfeuerwehrverband entwickelt wurde. Unter dem Motto "Keine Ausreden - Mitmachen!" wird auf Bannern, Plakaten, Flyern und in Kinospots für ein Mitmachen bei der Feuerwehr geworben.

Zu 4 Brand- und 8 Hilfeleistungseinsätzen wurde die Frauen und Männer im vergangenen Jahr alarmiert. Zusammen mit den zahlreichen Übungsdiensten und Veranstaltungen kam jedes Mitglied auf rund 100 Stunden, die ehrenamtlich zum Wohle der Mitbürger geleistet wurden.

Weiteres Thema bei der Hauptversammlung waren die Wahlen. Das neu gewählte Kommando setzt sich wie folgt zusammen: Jugendfeuerwehrwartin und Schriftführerin ist Theresa Rosenhagen, das Amt der Kinderfeuerwehrwartin übernimmt Tanja Bölte, Sicherheitsbeauftragter ist Frank Schamlott. Der Festausschuss setzt sich aus Rolf Ewald, Daniel Bölte und Theresa Rosenhagen zusammen.

Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Bernd Wehling konnte an dem Abend auch Beförderungen vornehmen. Theresa Rosenhagen wurde zur 1. Hauptfeuerwehrfrau, Dennis Bölte und Rolf Ewald zum Löschmeister, der stellvertretende Ortsbrandmeister Kai Rosenhagen wurde zum Oberlöschmeister und Ortsbrandmeister Hartwig Sommer zum Brandmeister befördert.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Jürgen Helmchen sowie Heinz Metterhausen und Klaus Brammer für jeweils 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Alle Kameraden erhielten das Ehrenzeichen des niedersächsischen Landesfeuerwehrverbandes. Die anwesenden Bürgermeister der Samtgemeinde Bardowick Heiner Luhmann und Heinz Fricke von der Gemeinde Vögelsen dankten für die geleistete Arbeit.

 

Themen-Links: