Jubiläum beim Posaunenchor Betzendorf

Bläsergemeinschaft musiziert seit zehn Jahren

Lüneburg, 16.09.2013 - In einem kirchlichen Posaunenchor mitzuspielen, war für viele der Musiker noch etwas Neues, als sie 2003 dem frisch entstandenen Posaunenchor Betzendorf beitraten. In den vergangenen zehn Jahren ist zwischen den mittlerweile 15  Bläserinnen und Bläsern eine feste Gemeinschaft entstanden. Sie spielen ehrenamtlich, begleiten Gottesdienste und geben selbst Konzerte. Leiter und Gründungsmitglied Jonas Wesenick findet: "Gemeinsam zu musizieren macht einfach viel Freude, und es ist auch, wie in Psalm 150 geschrieben, ein Lob zu Ehren Gottes."

Aber auch ein Geburtstagsständchen zu spielen und Feiern in der Gemeinde zu begleiten, wie zum Beispiel mit den Senioren in der Adventszeit, mache viel Spaß, so Jonas Wesenick. Kooperationen mit anderen Musikern und Sängern wie dem Kirchenchor oder dem Posaunenchor aus Bad Bodenteich gäben den Betzendorfer Blechbläsern die Möglichkeit, sich musikalisch weiterzuentwickeln und neue Freundschaften zu schließen.

Seit 2013 hat sich der Austausch mit dem Posaunenchor Embsen intensiviert, beide Chöre werden von Jonas Wesenick geleitet. "Platz für weitere Mitbläser gibt es in jedem Fall. Wir haben eine große musikalische Bandbreite. Wir spielen alles vom klassischen Choral, modernen Choralbearbeitungen und Spirituals bis hin zu Filmmusiken. Geprobt wird dienstags um 19 Uhr im Jugendtreff, die Anfängerausbildung findet nach Absprache statt", wirbt der Posaunenchorleiter.

Wer den Betzendorfer und den Embsener Posaunenchor einmal live erleben möchte, hat am kommenden Sonnabend, 21. September, um 19 Uhr dazu Gelegenheit. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums wird  in der St. Peter und Paul Kirche in Betzendorf zum Konzert unter dem Motto "Pop meets Choral" eingeladen. Der Eintritt ist frei, um eine kleine Spende wird gebeten.

 

Themen-Links: