Werke von Schumann und Brahms

AMOS-Klavierquartett spielt bei der Adendorfer Serenade auf

Das AMOS Klavierquartett spielt in Adendorf.Adendorf, 09.10.2017 - Klavierquartette von Schumann und Brahms sind am Sonnabend, 21. Oktober, im Rahmen der Adendorfer Serenade im Gemeindesaal der Emmauskirche zu hören. Intoniert werden sie vom AMOS Klavierquartett mit Olena Kushpler, Klavier, Svetlana Makarova, Violine, Alla Rutter, Viola und Olivia Jeremias, Violoncello. Die vier Musikerinnen vereint ihre große Liebe und tiefe Hingabe zur  Kammermusik; jede einzelne von ihnen feierte bereits solistisch wie auch kammermusikalisch große Erfolge.

Schumanns Klavierquartett in Es-Dur op. 47 und Brahms’ Klavierquartett g-moll op. 25 wurden beide von Clara Schumann inspiriert und uraufgeführt. Schumanns innerhalb von fünf Wochen komponiertes Klavierquartett bildet den krönenden Abschluss seines schaffensreichen Jahres 1842, seines Jahres der Kammermusik. Zwölf Jahre später wurde Johannes Brahms durch die Liebe zu Clara Schumann zu seinem Klavierquartett inspiriert.

Seit seiner Gründung im Jahr 2014 hat das international besetzte AMOS Klavierquartett das Publikum bei Konzerten in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz begeistert. 


Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr.  Karten gibt es für 15 Euro (ermäßigt 7 Euro) an den bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse. Kartenreservierungen sind auch unter Tel. 04131-980922 möglich.

 

 

Themen-Links:

 

 

Politik und Verwaltung

 

Wirtschaft und Arbeit

 

Kultur und Bildung

 

Kirche und Soziales

 

Umwelt und Gesundheit

 

Freizeit und Gesellschaft